TVB Stuttgart verpflichtet Stefan Salger

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat einen neuen Rückraumspieler verpflichtet. Vom Traditionsverein SG Leutershausen wechselt der Deutsche U21-Nationalspieler Stefan Salger nach Stuttgart. Der Junioren-Vize-Europameister von 2016 erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Can Celebi wird den Verein dagegen verlassen.

Der aus Oberstaufen im Allgäu stammende Stefan Salger, trug zwei Jahre das Trikot der Roten Teufel aus Leutershausen. In der vergangenen Saison erzielte der 2,07 Meter große Linkshänder 191 Tore für den Zweitligisten. Für die deutsche U21-Nationalmannschaft absolvierte er bislang 28 Spiele, kam unter dem damaligen DHB-Juniorentrainer Markus Baur mit dem DHB-Team bei der U20-EM in Dänemark im vergangenen Jahr bis ins Finale.

Mit der Verpflichtung Salgers reagiert der TVB auf die verletzungsbedingten Ausfälle der beiden Linkshänder Djibril M´Bengue (Patellasehne) und Felix Lobedank (Achillessehne) sowie den Abgang von Can Celebi. Celebi hat seinen Vertrag beim TVB nicht verlängert und möchte sich einer neuen Herausforderung widmen. Wohin es den 27-jährigen türkischen Nationalspieler zieht, ist noch unklar. Celebi spielte seit September 2016 für den TVB und hatte in der abgelaufenen Saison 43 Tore in der DKB Handball-Bundesliga erzielt.

Seit einigen Wochen plagt sich zudem Felix Lobedank mit Problemen an der Achillessehne im linken Bein. Nach einer weiteren eingehenden Untersuchung steht fest, dass sich Lobedank Anfang Juli einer Operation unterziehen muss. Der TVB Stuttgart wird voraussichtlich in der kompletten Hinrunde auf den erfahrenen Linkshänder verzichten müssen.

TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt freut sich auf den talentierten Neuzugang. „Nach den Verletzungen von Djibril M´Bengue und Felix Lobedank und der Klarheit, dass Can den TVB verlassen wird, haben wir uns bewusst für einen jungen Spieler mit großem Potenzial entschieden. Für Stefan wird das mit Sicherheit ein großer Schritt und wir alle müssen ihm die nötige Zeit geben. Des Weiteren werden wir den Heilungsprozess von Djibi und Felix genau beobachten, um gegebenenfalls während der Saison nochmals auf dem Transfermarkt aktiv zu werden.“

„Über die Anfrage und das Vertrauen des TVB habe ich mich sehr gefreut. Ich werde alles geben, um zum Erfolg der Mannschaft beitragen zu können“, betont Stefan Salger.

 

Quelle: PM, TVB