Neuer Pressesprecher beim TVB

Auch im organisatorischen Bereich des Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart gibt es Veränderungen. Philipp Klaile, bisher als hauptamtlicher Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Social Media eingesetzt, verantwortet künftig die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der bisherige Pressesprecher Jens Zimmermann bleibt dem TVB als Berater und Moderator der Heimspiele und TVB-Events erhalten.

Die Medienschaffenden erhalten bei den Wild Boys einen neuen Ansprechpartner. Der 22-jährige Philipp Klaile aus Leutenbach-Nellmersbach wird ab 1. Juli die Position des Pressesprechers beim TVB Stuttgart übernehmen. Er folgt damit auf Jens Zimmermann, der die Position seit dem Aufstieg im Sommer 2015 begleitet.

Klaile arbeitet seit 2013 auf der Geschäftsstelle des TVB. Er absolvierte ein duales BWL-Sportmanagement Studium an der dualen Hochschule in Stuttgart. Seit zwei Jahren bearbeitet er schon federführend die sozialen Netzwerke und das Hallenheft des Handball-Bundesligisten. Im vergangenen Jahr war er außerdem Projektleiter der TVB Matchday-Show.

Auf eigenen Wunsch beendet Jens Zimmermann die Tätigkeit als TVB-Pressesprecher. Der zeitliche Aufwand ist mit der Tätigkeit in seiner Agentur 24passion, bei der er als Manager Sportler wie Marcel Nguyen, Johannes Rydzek, Frank Stäbler oder Elisabeth Seitz betreut und als Moderator internationale und nationale Sportevents begleitet, nicht mehr vereinbar. Die seit 2006 dauernde Zusammenarbeit mit Zimmermann wird aber dennoch fortgesetzt. Der erfahrene Sportmanager wird den Wild Boys zum einen als Berater, zum anderen aber auch als Moderator der Heimspiele in der SCHARRena und Porsche Arena erhalten bleiben.

„Wir sind sehr froh, dass wir die wichtige Position des Pressesprechers intern lösen können. Philipp ist ein sehr zielstrebiger und zuverlässiger Mitarbeiter. Er wird von der Erfahrung von Jens weiterhin zum Wohle des TVB profitieren können. Für die Entscheidung von Jens haben wir volles Verständnis und bedanken uns bei ihm, dass er uns in den Anfangsjahren der 1. Liga so hervorragend unterstützt hat. Es ist für uns sehr wichtig, dass wir Jens weiterhin an uns binden und die Zusammenarbeit fortsetzen können“, so TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

 

Quelle: PM, TVB