Coburg-Heimspiel auf 19 Uhr vorverlegt

Das letzte Heimspiel des TVB Stuttgart in der laufenden Saison gegen den HSC 2000 Coburg hat eine neue Anwurfzeit. Anstatt wie bisher vorgesehen um 20.15 Uhr, wird die Partie in der Porsche-Arena nun um 19 Uhr angepfiffen.

Es kann zu einem der wichtigsten Spiele in der aktuellen Spielzeit werden, die Partie gegen den Aufsteiger HSC Coburg am vorletzten Spieltag der DKB Handball-Bundesliga.

Der Spielleiter der HBL, Andreas Wäschenbach, hat auf Antrag des TVB den Spielbeginn nun von 20.15 Uhr auf 19 Uhr vorverlegt. Die Wild Boys wollen damit eine zeitliche Überschneidung mit dem am selben Abend stattfindenden Fußball Champions-League Finale vermeiden.

Quelle: PM, TVB