Schwache Chancenverwertung kostet Punkte

Männliche B-Jugend Bezirksliga: HSG Oberer Neckar – TV Bittenfeld 2 24:22 (12:12)
Aufgrund von Verletzungen, Krankheiten und Schullandheimaufenthalten trat die B2 mit einem ungewohnt kleinen Kader die Fahrt nach Stuttgart an.

Unabhängig davon startete das Team mit viel Schwung in die Partie. Bereits nach sechs Minuten lag man mit 5:1 in Führung. In der Folge ließen die Jungs aber – wie schon in den vergangenen Spielen – zahlreiche gute Torchancen aus und die Gastgeber erzielten sechs Tore in Folge. Die Blau-Weißen schafften wieder den Ausgleich (7:7) und dieser hatte auch bis zum Pausenpfiff der guten Schiedsrichter aus Waiblingen Bestand.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich zunächst keine Mannschaft absetzen. Erst nach dem 15:15, welches der TVB in doppelter Unterzahl erzielte, setzte sich die HSG ab. Dies lag jedoch weniger an den Gastgeber, sondern an der Chancenverwertung unseres Teams. Die Blau-Weißen fanden zwar immer wieder den freien Mitspieler, doch wurde der Ball nur selten im HSG-Tor untergebracht. Die Stuttgarter waren hier deutlich konsequenter und erhöhten auf 19:23. In den letzten drei Minuten hatte Bittenfeld beim 21: 23 mehrfach die Möglichkeit sich doch noch einen Punkt zu sichern, doch leider fanden auch die letzten Würfe nicht den Weg ins gegnerische Tor. Am Ende musste der TVB eine weitere unnötige Niederlage einstecken. Positiv war, dass sich beide Teams einen intensiven aber sehr fairen Kampf lieferten.

Das letzte Spiel der B2 findet am kommenden Sonntag (02.04.2017 um 15.00 Uhr) in der Gemeindehalle gegen die SF Schwaikheim statt. Die Mannschaft möchte sich hier mit einer guten Leistung verabschieden. Aktuell darf man darauf hoffen, dass dort wieder ein größerer Kader zur Verfügung steht.

Der TVB: Max Petershans (Tor), Lars Rögner, Nico Herrmann, David Ristov, Nicolay Beurer, Lucas Kleinknecht, Felix Hoffmann, Tobias Schmalzried, Finn Eberle, Pascal Frenz