E1 – Rückblick letzter Spieltag

Auf eine sehr erfolgreiche Saison kann die E1 des TVB zurückblicken, auch nach dem letzten Spieltag dieser Hallenrunde, der am vergangenen Wochenende stattfand. Zwar verlor man die erste Begegnung gegen den „Tabellenzweiten“ Fellbach knapp mit 14:15 Toren, aber dies war die erste Niederlage seit einem Jahr, eben seit der Jahrgang in dieser Konstellation zusammenspielt. Mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen gegen Fellbach: Beide Teams befanden sich auf Augenhöhe in einem sehr spannenden, fairen und mit schönen Aktionen geführten E-Jugendspiel. In den letzten Spielsekunden erkämpfte man sich nochmals einen Penalty und hatte die Chance zum Ausgleich, aber vor lauter Übereifer wurde der Ball mit einem Sprungwurf statt mit einem Schlagwurf ins gegnerische Netz geballert so dass er leider nicht zählen konnte (E-Jugend-Regeln). Unserem Gegner gelang somit die Revanche für ihre 16:13 Hinspielniederlage.

Im zweiten Spiel gegen Remshalden machte sich Anfangs wahrscheinlich die lange Pause zwischen den Spielen bemerkbar. Zahlreiche Chancen wurden vergeben, und zur Halbzeit lag man doch tatsächlich mit 2:7 Toren zurück. Dann bewies die Mannschaft allerdings Charakter und drehte nochmals auf, so dass am Ende ein versöhnlicher 14:11-Sieg verbucht werden konnte (70:44 mit Torschützenmultiplikator).

Leider gibt es bei der E-Jugend in diesem Jahr keine offizielle Tabelle oder gar Bezirksmeisterschaft. Unsere E1 hat jedoch in der stärksten Staffel überzeugende 18:2 Punkte geholt und kann stolz auf die gezeigten Leistungen sein und sich ruhig wie ein Bezirksmeister fühlen.

Die E1: Noel Wilsdorf (Tor); Julius Gierer (7), Forian Hellstern (2), Karl Jung (9), Emanuel Latus, Panagiotis Mavridis (6), Darian Möhrle (4), Rosali Spiertz , Niklas Obergfäll, Lenny Kranz – diesmal nicht, aber ansonsten auch immer dabei: Tilo Heinrich und Leon Roth.