Knappe Niederlage gegen die HSG Konstanz

U19 verliert nicht nur 28:29 sondern auch Platz 6 aus den Augen
Nach dem knappen 27:25 Sieg am Bodensee vor zwei Wochen und der ernüchternden Niederlage im
direkten Duell gegen die SG Pforzheim vor Wochenfrist, war der TV Bittenfeld auf
Wiedergutmachung und das letzte Aufbäumen im Kampf um Platz 6, der die direkte Qualifikation für
die nächstjährige Jugend Bundesliga bedeutet, aus.

Von Beginn an dominierten in der Gemeindehalle jedoch die Gäste vom Bodensee. Mit hohem
Tempo setzten sie die Hausherren von Beginn an unter Druck, bei denen zudem in der Defensive
jegliche Absprache und Aggressivität fehlte. Da zudem auch im Angriff viel zu harmlos und ohne
Druck agiert wurde, setze sich die HSG über 1:4 bereits nach neun Minuten auf 3:7 ab und Zwang die
Bank des TVB zum frühen Time-Out. Dieses hatte zwar ein direktes Tor zur Folge, allerdings ließen
sich die Mannen vom See davon nicht beeindrucken und zogen bis auf 4:12 davon. Ein erneutes
Time-Out, eine Manndeckung gegen den torgefährlichsten Konstanzer Samuel Löffler sowie einige
Umstellungen im Angriff sollten in den letzten 10 Minuten einen Umschwung bewirken. Und
tatsächlich lief der Ball nun flüssiger im Angriff und die Defensive agierte nun deutlich
aufmerksamer. Bis zu Pause konnte der Rückstand so auf 9:14 verkürzt werden. Allerdings deutete
sich in dieser Phase bereits an, was am Ende die Niederlage besiegeln sollte: eine mangelhafte
Chancenverwertung.

Mit neuem Mut startete die U19 in Halbzeit zwei und bereits nach 38 Minuten konnte der TVB
erstmals ausgleichen und eine Minute später sogar in Führung gehen. Die Partie war nun wieder
völlig offen. Während auf Seiten der Gastgeber nun vor allem Kai Schweikhardt und Felix Raff dem
Spiel ihren Stempel aufdrückten, kamen die Gäste immer wieder über den Kreis oder den starken
Rechtaußen Portmann zu Torerfolgen. In der Schlussviertelstunde verpasste es die U19 mehrfach,
erneut in Führung zu gehen oder diese Führung gar auszubauen. Immer wieder wurden freie
Torchancen vergeben, darunter alleine fünf 7-Meter, vorschnell der Abschluss gesucht oder falsche
Entscheidungen getroffen. In der Folge zog Konstanz wieder auf 25:28 davon und da der letzte Wurf
vom starken Gästekeeper an den Pfosten gelenkt wurde, stand am Ende eine unnötige 28:29
Niederlage zu Buche.

Mit dieser Niederlage verabschiedet sich die U19 wohl aus dem Rennen um Platz 6. In zwei Wochen
kommt es dann gegen den Tabellenzweiten aus Balingen zum Derby.
Der TVB: Nick Lehmann, Adrian Beurer, Sebastian Rica-Kovac; Raphael Sauter, Hagen Schnetzer
(3), Julian Fähnle (1), Joshua Hoßfeld, Jonathan Buck, Nick Haspinger (7/1), Benedikt Qual (1), Levi
Fröschle (1), Kai Schweikhardt (5), Jannis Brinz (4), Felix Raff (6).