TVB verpflichtet Torwart Jonas Maier

23-jähriger Junioren-Europameister von 2014 wechselt vom TBV Lemgo zu den Wild Boys

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat einen neuen Torhüter verpflichtet. Vom TBV Lemgo wechselt zur kommenden Saison der 23-jährige Jonas Maier zu den Wild Boys. Der Junioren-Europameister von 2014 erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2019 und wird die Position von Dragan Jerkovic ersetzen.

Bereits mit 18 Jahren sammelte Jonas Maier bei den Rhein-Neckar Löwen seine ersten Profierfahrungen. Der Gewinn des EHF-Cup war 2013 auch der erste Vereinstitel für den Jugend-Europameister 2012 und Junioren-Europameister 2014. Im Sommer 2013 wechselte der gebürtige Schwetzinger dann zum Schweizer Spitzenclub Kadetten Schaffhausen. Mit den Eidgenossen gewann er zweimal die Schweizer Meisterschaft, im ersten Jahr sogar das Double aus Cup und nationalem Titel. 2015 nahm der TBV Lemgo Maier unter Vertrag. Für die Ostwestfalen steht der 1,89 Meter große Schlussmann seither im Tor. Beim TVB Stuttgart hat Jonas Maier nun einen Zweijahresvertrag mit einjähriger Option unterschrieben.

Nach dreieinhalb erfolgreichen Jahren wird dagegen Routinier Dragan Jerkovic die Wild Boys am Ende der Saison verlassen. Ob der 41-jährige Kroate, der maßgeblich zum Aufstieg des TVB in die DKB Handball-Bundesliga beigetragen hat, sich noch einer neuen sportlichen Herausforderung stellt oder seine Karriere beendet, steht noch nicht fest.

„Mit Jonas konnten wir einen Wunschspieler auf der zweiten Torhüterposition verpflichten. Markus Baur kennt ihn noch gut aus gemeinsamen Zeiten in Schaffhausen und wir hoffen, dass Jonas bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen kann“, so Jürgen Schweikardt.

Jonas Maier blickt zuversichtlich auf seine neue Aufgabe im Schwabenland. „Es ist für mich eine tolle neue Herausforderung bei den Wild Boys. Stuttgart ist ein toller Standort für den Spitzenhandball und das Konzept des TVB hat mich voll und ganz überzeugt“, betont der neue Keeper.

 

Quelle: PM, TVB