Heimspiel gegen Bottwartal

TV Bittenfeld II (7. Platz, 22:18 Punkte) – SG Schozach-Bottwartal (11. Platz, 18:22; Samstag, 19.30 Uhr).

Gerade läuft es gut für den TVB: fünf Spiele, fünf Siege. Und wenn das Selbstbewusstsein stimmt, werden auch mal Partien gewonnen, in denen es holpert. So auch am Wochenende beim Tabellenletzten TV Flein (28:25). Nach einer guten Startviertelstunde folgte beim TVB ein kleiner Einbruch. Fünf Minuten vor dem Ende lag das Team mit zwei Toren zurück. Doch ein 5:0-Lauf sicherte doch noch beide Punkte. „Das Ergebnis zählt“, sagt Trainer Roland Wissmann trocken.

Zu Hause gegen die SG Schozach-Bottwartal will das Team die Serie mit einem weiteren Sieg ausbauen. Die SG enttäuscht in dieser Saison, Bottwartal war als Mitfavorit gestartet. Doch der TVB ist gewarnt: Das Hinrundenspiel wurde in letzter Sekunde aus der Hand gegeben (28:29). „Die SG ist top besetzt und nach der Heimpleite gegen Altensteig sicher auf Wiedergutmachung aus.“ Es wird also keine leichte Aufgabe für Bittenfeld, zumal das Team etwas auf dem Zahnfleisch daherkommt. Einige Spieler sind angeschlagen. Maximilian Schmid-Ungerer wird noch einige Wochen ausfallen. „Da ist es gut, dass Djibril M’Bengue wieder dabei sein wird.“ Der Einsatz von Fabian Bohnert ist fraglich.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung