Riesiger Schritt Richtung Meisterschaft

D1-Jugend Bezirksklasse: TV Bittenfeld – SG Weinstadt 31:19 (17:11)
Im erneuten aufeinandertreffen der Spitzenreiter innerhalb von nur zwei Wochen sollte die Vorentscheidung um die Meisterschaft fallen. Das Hinspiel in Weinstadt war ja nichts für schwache Nerven, der TVB setzte sich im Schlussspurt knapp durch. So war das Spiel am Sonntag wieder etwas Besonderes im Alltag der Bezirksklasse. Die Weinstädter schienen gewillt zu sein den Spieß diesmal umzudrehen und starteten furios. 5:1 Stand es nach sage und Schreibe 109 Sekunden, unsere Jungs wussten nicht wie ihnen geschah. Doch der Schock konnte schnell überwunden werden. Ab der 3. Minute griff auch der TVB ins Spielgeschehen ein und konnte schnell auf die Weinstädter aufschließen. Es blieb eine ausgeglichene Begegnung auf Augenhöhe. Wieder auf sehr gutem D-Jugendniveau. Unsere Jungs wurden in der Folgezeit immer besser. Gute Abwehrarbeit, schnelles Spiel nach vorne und immer den Blick für den freien Mitspieler das war schon eine starke Vorstellung. Und die wurde mit der 17:11-Pausenführung belohnt.
In der zweiten Hälfte blieb die D-Jugend hochkonzentriert und sie spielten weiterhin tollen Jugendhandball. Da hatten die wacker kämpfenden Weinstädter an diesem Nachmittag nichts entgegenzusetzten. Tor um Tor zog der TVB davon und hatte in der 28. Spielminute die Zehn Tore Marke geknackt, 22:12 stand es da. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt gelaufen. Beide Mannschsaften zeigten in den letzten 10 Minuten noch mal ihr Können, am Ende siegte der TVB klar mit 31:19 und hat damit einen riesigen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Das war eine starke Leistung – Gratulation!!
Jetzt müssen unsere Jungs aus den restlichen vier Spielen noch zwei Siege holen, dann hat man den Sack endgültig zugemacht. Dreimal muss man noch auswärts antreten und gleich nächste Woche ist eines der Auswärtsspiele. Am kommenden Sonntag muss man zum TV Obertürkheim reisen. Das Hinspiel konnte klar gewonnen werden. Die D-Jugend will konzentriert an die Sache rangehen und einen weiter Schritt machen.
Der TVB: Kevin Müller, Jaron Möhrle (beide im Tor), Tim Metzger, Dennis Stegemeyer (7), Luke Fritz (4), Tim Bauer (3), Luca Spiertz (7), Liam Wilsdorf (1), Maximilian Zeisler (5), Marvin Müller (4).