Knapper Sieg beim Aufsteiger HSG Schönbuch

Mit einem knapper 27:26 Sieg kehrten die Bittenfelder Württembergliga Spieler vom Sonntagspiel in Weil im Schönbuch zurück. Es war der 4. Sieg in Folge, der Lohn erstmals wieder ein positives Punktekonto von 20:18 und Platz 7 in der Tabelle. Bester Werfer war wieder einmal Florian Burmeister mit 8 Treffern.

Das Spiel war ein Spiegelbild des Hinspiels. Der TVB führte in der 1. Halbzeit bereits mit 5 Tore, doch der Gegner gab nie auf und kam zur Pause auf 1 Tor heran. In der 2. Halbzeit lag man sogar mal 2 Tore zurück. Im Gegensatz zum Hinspiel ,als nur ein Unentschieden heraussprang, rappelte man sich diesmal auf und gewann denkbar knapp mit einem Tor. Wie schon erwähnt, der TVB begann stark. Philipp Porges erzielte das 4:2 nach 5 Minuten. Florian Burmeister und Alexander Bischof erhöhten weiter und nach 10 Minuten stand es Bereits 7:4, was die erste Auszeit der Hausherren nach sich zog. Diese brachte zunächst nichts ein. Im Gegenteil Djibrill M’Bengue erhöhte auf 10:5 Tore. Als nach 18 Minuten Florian Burmeister die 12:7 Führung erzielte, glaubten selbst die heimischen Zuschauer nicht mehr an eine Wende. Aber Unkonzentriertheiten im Abschluss und mehrere technische Fehler ermöglichten es Schönbuch wieder heranzukommen und in der 25. Minute war durch Stefan Appelrath der Anschluss beim 11:12 hergestellt. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Bittenfelder Führung (14:13).

Die 2. Halbzeit begann fast wie die erste. Bereits nach 2 Minuten hatte man wieder ein komfortable Führung mit 3 Toren herausgeworfen. Dies konnte man bis zum 19:16 halten. Jetzt hatten aber die Gastgeber ihre beste Phase. Tor um Tor konnten sie aufholen und beim 20:20 war erstmals der Ausgleich geschafft. Angefeuert von den heimischen Fans erzielte Sascha Hejny mit einem Doppelschlag sogar die 23:21 Führung für die HSG. Marvin Gille und Alexander Bischoff war es dann zu verdanken, dass Bittenfeld wieder herankam. Alex Heib brachte den TVB dann wieder in Front und mit etwas Glück auch das Spiel über die Zeit. Nächste Woche hat der TVB nochmals ein Auswärtsspeil beim Tabellenletzten TV Flein. Dort sollte man sich keine Blöse geben und die kleine Siegesserie weiter ausbauen.

HSG Schönbuch: Herz, Twardon; T. Schmid, Zegledi, Hejny(4), Förch(4/2), Appelrath(5), Schuler(3), Großmann(6), Marks, Kann, S. Schmid(2), Herold(2)

TVB2: Baldreich, Gantner; Bohnert, Burmeister(8), Gille(3), Kornmann, M’Bengue(2), Heib(6/3), Bischoff(4), Wissmann, Baldauf(2), Porges(2)