Dodo Oprea verstärkt TVB bis Jahresende

Verletzungsmisere zwingt Wild Boys zum Handeln / Ex-Nationalspieler erhält Vertrag für drei Spiele

Durch die verletzungsbedingten Ausfälle mehrerer Leistungsträger und der Erkrankung in dieser Woche von Michael Schweikardt, musste der TVB Stuttgart nochmals auf dem Spielermarkt aktiv werden. Die Wild Boys haben für drei Spiele bis zum Jahresende den Ex-Nationalspieler und langjährigen Göppinger Linksaußen Dragos „Dodo“ Oprea verpflichtet.

 

Der 34-jährige gebürtige Rumäne, der insgesamt 21 Länderspiele für Deutschland und Rumänien bestritt, ist sofort spielberechtigt und wird für die Wild Boys bereits am heutigen Freitag im wichtigen Spiel gegen GWD Minden auflaufen. Außerdem soll er beim Auswärtsspiel in Balingen und beim Heimspiel am 26. Dezember gegen Leipzig mithelfen, noch vor der WM-Pause wichtige Zähler für den TVB einzufahren. Oprea erhält beim TVB seine angestammte Rückennummer 5.

„Die Verletzten- und Krankensituation hat sich im Laufe der Woche, mit der Erkältung von Michael weiter zugespitzt. Unser Trainer Markus Baur wollte aus diesem Grund eine erfahrene Alternative, für die so wichtigen anstehenden Spiele zur Verfügung haben. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Unser Dank gilt Dodo, der sich kurzfristig bereit erklärt hat, uns in den restlichen drei Spielen des Jahres zu unterstützen, so Jürgen Schweikardt Geschäftsführer des TVB“

Dragos Oprea freut sich auf die Aufgabe bei den Wild Boys. „Bei einer Anfrage aus der 1. Liga muss man nicht zweimal überlegen. Ich kenne den TVB und das Umfeld sehr gut, von daher passt die Verbindung ideal. Ich werde alles dafür tun, dass wir die drei Spiele gemeinsam erfolgreich gestalten können“, so der 431-fache Bundesligaspieler, der in der vergangenen Saison auch kurzzeitig das Trikot des THW Kiel getragen hatte.

Quelle: Joachim Gröser, TVB