TVB verpflichtet Keeper Mihai Pop aus Rumänien

Neuzugang ist bereits gegen Göppingen spielberechtigt / Einsatz von Dragan Jerkovic fraglich

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat einen neuen Torhüter verpflichtet. Mihai Pop, 31jähriger Rumäne, spielte bis zum Sommer beim Champions-League Teilnehmer HCM Baia Mare in Rumänien und war zuletzt vertragslos. Pop ist bereits am Mittwoch in der Partie gegen Frisch Auf! Göppingen spielberechtigt.

Der Kontakt kam über den rumänischen TVB-Spieler Viorel Fotache zu Stande. Fotache und Pop spielten gemeinsam beim rumänischen Spitzenclub.

Der TVB war zum Handeln auf dieser Position gezwungen, da nach der Verletzung von Johannes Bitter nun auch der Einsatz von Torhüter Dragan Jerkovic gefährdet ist und derzeit mit Nachwuchsmann Linus Mathes nur ein Schlussmann zur Verfügung steht.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Mihai Pop einen erfahrenen Keeper in der Kürze der Zeit verpflichten konnten“, so TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

Quelle: PM, TVB