D1- und D2-Jugend im Einsatz

Bezirksklasse: TV Bittenfeld – SV Stuttgarter Kickers 33:14 (3:18)
Auch gegen den bisherigen Tabellenführer von den Stuttgarter Kickers blieb unsere D1 ungeschlagen. Man erwartete eine schwere Aufgabe, der Gast zeigte sich auch durchaus als ebenbürtiger Gegner. in der 10. Spielminute führet der TVB knapp mit 6:4. Doch in der Folgezeit zogen unsere Jungs Tor um Tor davon. Bis zur Pause hatte man sich eine deutliche 16:7-Führung erspielt. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit immer deutlicher – man ließ auch nur noch 4 Tore zu. Tolles Spiel der D1. Am Ende siegte man deutlich mit 32:11.
Am kommenden Sonntag muss man nun nach Stetten reisen und eine Woche später nach Cannstatt. Dann ist das Spieljahr 2016 auch für die D1 beendet.
Der TVB: Jaron Möhrle, Kevin Müller (beide im Tor), Tim Metzger, Liam Wilsdorf (4), Dennis Stegemeyer (7/1), Luke Fritz (3), Tim Bauer (9), Marvin Müller (3), Luca Spiertz (4), Maximilian Zeisler (3).

Kreisliga B:
HSV Stuttgart-Zuffenhausen 2 – TVB 12:8,
Hbi Weilimdorf-Feuerbach 2 – TVB 13:9

Am vergangenen Sonntag musste die D2 gleich gegen zwei noch ungeschlagene Teams antreten. Leider schaffte man es nicht, den beiden Gegnern die ersten Niederlagen zu bescheren. Dabei zeigte man eine tolle Leistung, unsere Jungs spielten gut miteinander und stellten auch eine konzentrierte Abwehr. Doch im ersten Spiel gegen einen körperlich überlegenen Gegner reichte das einfach nicht. Im zweiten Spiel war der Gegner in der gleichen Größenklasse. Das Spiel blieb bis zum 8:8 sehr ausgeglichen. Der TVB lag schon mit drei Toren zurück, hatte sich aber wieder zum Unentschieden ran gekämpft. Dann versäumte man es die guten Chancen im Kasten der Feuerbacher unterzubringen und musste sich am Ende mit 13:9 geschlagen geben. Aber unsere D2 hat sich gut präsentiert und hat nun bis zum 22.01.2017 spielfrei. Dann muss man zum Spieltag nach Urbach.
Der TVB: Nils Reuther, Panagiotis Mavridis, Leon Roth, Marc Luithardt, Liam Wilsdorf, Noel Wilsdorf, Julius Gierer, Karl Jung, Darian Möhrle.