Heimspiel gegen Bietigheim

TV Bittenfeld II (10. Platz, 9:11 Punkte) – SG BBM Bietigheim II (9. Platz, 10:10 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr).

Für Bittenfeld war in Remshalden nichts zu holen (23:29). Das Derby wäre für den TVB eine gute Gelegenheit gewesen, die Ausgangsposition zu verbessern. Allerdings verschlief er die erste Hälfte total. „Das reicht gegen Remshalden, das in den Spielen zuvor nicht gerade einen Lauf hatte, nicht“, stellt Trainer Roland Wissmann fest. In der zweiten Hälfte sei der TVB zumindest konzentrierter und bissiger gewesen.

Zu Hause gegen den Tabellennachbarn Bietigheim II will sich das Team wieder von einer anderen Seite zeigen. Das wird auch nötig sein: „Die SG hat in der Saison schon einige Male aufhorchen lassen, auch beim Sieg am Wochenende gegen Schmiden.“ Das junge Team von Trainer Timo Salzer sei ein unbequemer Gegner, der viel Tempo mache, oft über die erste und zweite Welle zum Erfolg komme, aber auch Durchschlagskraft im Rückraum habe. Bittenfeld ist gefordert: „Wir müssen das Heimspiel gewinnen, um in der Tabelle nicht abzurutschen.“ Zum Glück für den TVB hat sich die personelle Situation gebessert. Fehlen wird diesmal wohl nur Kai Wissmann.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung