Aufholjagd wird mit Punktgewinn belohnt

Männliche B-Jugend Bezirksliga: TV Bittenfeld 2 – EK Winnenden 23:23 (9:14)
Zur ungewohnten Anwurfzeit um 12.00 Uhr mittags gastierte der noch ungeschlagene Tabellenführer aus Winnenden in der Gemeindehalle. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein hochklassiges und spannendes Derby.

Die Anfangsphase verlief insgesamt sehr ausgeglichen, wenn gleich die körperlich etwas überlegenen Gäste mehrfach mit zwei Toren in Front lagen. Die Bittenfelder Jungs blieben davon jedoch unbeeindruckt und glichen in der 16. Minute zum 8:8 aus. Darauf reagierte Winnenden mit einer Manndeckung gegen den besten Bittenfelder Werfer, wodurch die TVB-Jungs ihren Schwung im Angriff verloren und bis zur Pause mit fünf Toren in Rückstand gerieten.

Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Probleme in der Bittenfelder Offensive zunächst fort und der EK erhöhte auf 9:16. In dieser Phase deutete alles auf eine klare Heimniederlage hin. Die Blau-Weißen ließen aber den Kopf nicht hängen und kämpften sich in die Partie zurück. Im Angriff übernahmen nun die beiden erstmals eingesetzten C-Jugendspieler Finn und Johannes mehr Verantwortung. Die TVB-Angreifer hatten nun ein Rezept gegen die Manndeckung gefunden und nach 35 Minuten war der Anschluss wieder hergestellt (15:17). Näher kam das Team zunächst nicht heran, weil selbst klarste Chancen großzügig ausgelassen wurden. Bis zum 18:20 konnte der Rückstand konstant gehalten werden, ehe Winnenden eine Bittenfelder Zeitstrafe mit zwei Toren zum 18:22 bestrafte.

Angesichts dieses Rückstandes agierte die Bittenfelder Abwehr in letzten fünf Minuten sehr offensiv, was die Gäste dazu veranlasste mit dem Torhüter als 7. Feldspieler zu agieren. Mit dieser Maßnahme kamen die Blau-Weißen gut zurecht. Ein Ball nach dem anderen wurde erobert und mit 22:23 ging es in die letzte Spielminute. Nach einem erneuten Ballgewinn erzielte Pablo mit einem 30-Meter-Wurf ins leere Tor den vielumjubelten Ausgleich. Doch die Gäste hatten noch einen letzten Angriff und erhielten 12 Sekunden vor dem Ende einen 7m-Strafwurf zugesprochen. Mit einer tollen Parade wehrte Max diesen Wurf ab und die TVB-Jungs wurden aufgrund einer großen kämpferischen Leistung mit einem verdienten Punktgewinn belohnt.

Hervorzuheben ist, dass sich beiden Mannschaften eine intensive aber immer faire Partie lieferten.

Bereits am kommenden Samstag steht das nächste Derby (13.00 Uhr) in Schwaikheim auf dem Spielplan. Die B2 muss wieder eine solche Leistung abrufen, um erfolgreich zu sein.

Das Team:
Max Petershans (Tor), Lars Rögner, Nico Herrmann, Pablo Läpple, Theo Siegle, Julian Holzwarth, Carlo Schreyer, Lucas Kleinknecht, Tobias Schmalzried, Johannes Theurer, Finn Eberle, Jonas Ziegler