Der TVB gewinnt Handballkrimi gegen Lemgo

Der TVB gewinnt gegen Lemgo 30:29.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft so richti absetzen. Der TVB führte zwar die meiste Zeit, jedoch kam der TBV immer wieder ran. Die höchste Führung hatten die WILD BOYS in der 23. Minute inne als sie 11:8 führten. Vor der Halbzeitpause verküzten die Gäste auf 15:13.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und kamen auf 20:19 ran (43′.) Der Ausgleichstreffer wollte zum Glück der WILD BOYS nach zwei Fehlwürfen aufs freie Tor nicht gelingen. So erhöhte in der 44. Minute Neu-Nationalspieler Dominik Weiß auf 21:19. In der 45. Minute war das Unentschieden der Gäste perfekt. Ab diesem Zeitpunkt ging es munter hin und her. Kein Team konnte sich fortan so richtig absetzen, sodass es spannend bis zum Schluss blieb. Am Ende setzte sich mit dem TVB das kämpferisch bessere Team durch und holte die zwei Punkte. Ein echter Handballkrimi geht zu Ende.

Über das ganze Spiel hinweg waren die Jogi Bitter Vertreter Dragan Jerkovic und Linus Mathes zur Stelle und hielten wichtige Bälle.

 

Quelle: PR, TVB