Bittere Niederlage im Bottwartal

Praktisch mit dem Schlusspfiff verliert der TVB in der Beilsteiner Langhanshalle gegen die SG Schozach/Bottwartal mit 28:29.
Die Mannschaft sowie die Trainer Thomas Randi und Roland Wissmann hatten sich viel vorgenommen. Dementsprechend gingen sie auch in die Partie. Bis zur 18. Minute konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten (8:8). Danach brachten Denis Saur und Philipp Kroll die Beilsteiner mit 11:8 in Front. Was Bittenfeld zur 1. Auszeit veranlasste. Die brachte zunächst nichts ein. Im Gegenteil, man fiel weiter zurück. Daniel Zieker brachte Bottwartal mit 18:14 in Front. Bis zur Pause konnte Alexander Bischoff noch auf 15:18 verkürzen.

Für die 2. Halbzeit mahnten die Trainer eine bessere Abwehrleistung als im 1. Durchgang an. Dies schien zu fruchten. Alexander Bischoff war es wieder, der den Gleichstand zum 21:21 erzielte. Jetzt kam die beste Phase des TVB. Bittenfeld ging durch Marvin Gille und Alexander Heib in Führung. Kai Wissmann brachte kurz vor Schluss die Gäste mit 28:26 in Front, aber Beilstein glich in der 58. Minute zum 28:28 aus. Danach kam man im Angriff nicht mehr zu einem vernünftigen Abschluss und Christian Zluhan wuchtete Sekunden vor dem Abpfiff den Ball zum Siegtreffer ins Bittenfelder Gehäuse. Wieder einmal stand man am Ende, trotz gutem Spiel in der 2. Halbzeit ohne Punkte da. Am Samstag kommt es zum Derby gegen Schwaikheim. Die schlugen am vergangenen Wochenende den TSV Altensteig mit 27:26 und sind bestimmt schon heiß aufs Nachbarschaftsduell. Spielbeginn wie immer um 19.30 Uhr in der Bittenfelder Gemeindehalle.

SG Schozach/Bottwartal: Krotz, Risk; Schmitz, Volz(1), P. Kroll(7), Schmid(1), Rossmeier(3/3), Zieker(2), Schilpp, Saur(3), Schick(1), S. Kroll(3)
Zluhan(3/1), Deuring(5)

TVB2: Baldreich, Gantner; Bohnert, Burmeister(2), Gille(3), Kornmann, Drobek(1), Heib(6), Federhofer, Schmid-Ungerer(2), Bischof(12/4),
Wissmann(1), Porges(1)