Niederlage zum Saisonauftakt

Mit einer 26:28 Niederlage gegen den SKV Oberstenfeld starteten die Württembergliga Handballer vom TVB2 in die neue Runde. Wie schon in der letzten Saison tat sich der Bittenfelder Angriff schwer gegen die kompakte Abwehr der Gäste.
Das Spiel des TVB begann gar nicht gut. Relativ schnell lag man im Rückstand. Nach dem 3:7 Toren und 14 gespielten Minuten nahm Trainer Thomas Randi die erste Auszeit. Indes gefruchtet hat es nicht, der Rückstand erhöhte sich noch weiter auf 5:12 Tore nach 20 Minuten. Die 2. Auszeit bewirkte dann einen Ruck in der Mannschaft. Danach besann man sich auf seine Stärken. Mit schnellem Spiel und beherzten Rückraumtoren holte man Tor um Tor auf und mit einen 7:2 Lauf schaffte man bis zur Pause wieder den Anschluss zum 12:14. Nach der Pause konnte man an die gute Leistung anknüpfen. Nach 40 Minuten glichen die Hausherren durch einen von Alexander Heib verwandelten 7- Meter zum 18:18 aus. Nun tobte das Spiel hin und her. Beim 23:22 hatte der TVB mehrmals die Change auf 2 oder gar 3 Tore davon zu ziehen, aber weder Julian Fähnle noch Philipp Porges brachte ihre Gegenstöße im von Nikolai Uhl besetzten gegnerischen Tor unter. Wenn man den eigenen Chancen nicht macht, kommt es meistens wie gehabt. Oberstenfeld ging durch Manuel Koch wieder in Führung und ließ sich diese nicht mehr nehmen.
Es bleibt wenig Zeit um die Wunden zu lecken. Nächsten Sonntag bereits geht es zum Aufsteiger aus Mundelsheim. Dort will man unbedingt punkten um nicht von Anfang an unten reinzurutschen.
TVB2: Baldreich, Hölzl, Gantner; Porges(4), Gille(2), W. Federhofer, Schmid-Ungerer(2), Burmeister(7), Heib(7/3), Wissmann, Kornmann(2), Bischoff(2), F. Federhofer,
SKV Oberstenfeld: Uhl(1), Tudisco, M. Koch(6/1), Goller(2), F. Koch (4), Neumann, Cakar(5), Heim, Selcho(1), Teske, Büttner, Lehmann(3), Weiss(1), Sauerland(4)