TVB Stuttgart trennt sich von Thomas König

Der TVB beurlaubt seinen Trainer mit sofortiger Wirkung.

Thomas König übernahm nach dem Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga zum 1. Juli 2015 die Verantwortung als Trainer des TVB Stuttgart. In der noch laufenden Spielzeit holte König mit seiner Mannschaft 14 Punkte und schaffte vorzeitig den Klassenerhalt in der stärksten Liga der Welt.

Jedoch haben sich die Verantwortlichen des TVB nach ausgiebiger Analyse der abgelaufenen Saison dazu entschlossenen, mit einem neuen Trainer in die so schwierige zweite Bundesligasaison zu gehen.

„Die Tatsache, dass wir zuletzt 1:19 Punkte geholt haben und somit den Nicht-Abstieg nur Dank der Insolvenz des HSV Hamburg erreichten haben, war sicherlich der ausschlaggebende Grund für diese Entscheidung. Trotzdem möchten wir uns bei Thomas König für die Zusammenarbeit im letzten Jahr bedanken, welche stets von einem sehr respektvollen und partnerschaftlichen Umgang geprägt war. Wir wünschen Thomas alles Gute für die Zukunft“, so Jürgen Schweikardt, Geschäftsführer des TVB Stuttgart.

Ein Nachfolger für Thomas König steht noch nicht fest.

„Die Entscheidung ist erst in den letzten Tagen gereift, so dass die Gespräche mit potentiellen Nachfolgern erst jetzt geführt werden. Wir hoffen, dass wir innerhalb der nächsten zwei Wochen so weit sind, eine Entscheidung herbeiführen zu können“, betont Jürgen Schweikardt.

 

Quelle: PM, TVB