Heimsieg gegen Neckarsulm

Mit dem Sieg gegen die Neckarsulmer Sport Union schlägt die Mannschaft der Trainer Roland Wissmann und Thomas Randi erstmals in dieser Saison einer den Top 3 der Tabelle. Der TVB kann damit nicht mehr vom 5. Tabellenplatz verdrängt werden. Bei nur noch 2 Punkten Rückstand auf Platz 3 ist sogar noch eine bessere Platzierung in dieser Saison möglich.

Bittenfeld überraschte die Gäste zu Beginn mit einer offensiven 3:3 Deckung, die den Gästen gar nicht schmeckte. Durch schöne Rückraumtore von Maximilian Schmid Ungerer und Florian Burmeister gingen die Hausherren in der 9. Minute mit 6:3 in Führung. Auch dank einer sehr engagierten Leistung von Yanik Hölzl  im Tor des TVB, der gleich den ersten Siebenmeter von Neckarsulms besten Werfer Max Odenwald entschärfte. Danach stellte die Gäste sich besser auf das Spiel der Bittenfelder ein. In der 14. Minute gelang Christin Gerber das 7:5. Danach aber kam das Spiel des TVB erst so recht in Fahrt. Zwei Tore von Mark Leinhos in Folge markierten in der 22. Minute das 14:7 und damit Richtung in das das Spiel laufen sollte. Neckarsulm verkürzte in der Folge, vor allem durch Kreisläufer Henning Titel bis zur Halbzeit auf 17:12.

Der Pausentee der Gäste hat wohl nicht geschmeckt. Bittenfeld baute den Vorsprung innerhalb von sechs Minuten auf 20:12 aus und sorgte damit bereits für die Entscheidung. Erst nach 7 Minuten in der 2. Halbzeit erzielten die Gäste ihren ersten Treffer. Die TVB Trainer gaben nun vielen Spieler die Möglichkeit sich zu präsentieren und der Spielfluss ging etwas verloren. Am Sieg gab es aber in der gesamten 2. Spielhälfte keinen Zweifel. Am Ende stand ein verdientes 31:25 über den Tabellendritten. Nächste Woche geht’s zum Derby nach Schwaikheim, ehe dann am letzten Spieltag am 23. April der Tabellenzweiter SV Remshalden in die Bittenfelder Gemeindehalle kommt.

TVB2: Hölzl, Lehmann; Berger(1), Schmid-Ungerer(6), Burmeister(6),Leinhos(7/1), Gille(6), Drobek, F. Federhofer, Bischoff(2/1), Wissmann(2), W. Federhofer

NSU: Bognar, Kerner; Gerber(1), Maier(4/3), Trumpp(4), Kaufmann(1), Schenk(2), Kerner(4), Odenwald(5/1), Tittel(4)