Kurze Schwächephasen

Nach einer vierwöchigen Pause konnte die B2 leider nicht über die volle Spielzeit ihr Leistungsvermögen abrufen und verpasste es das Punktekonto aufzustocken.

Gegenüber dem letzten Spiel gegen Schwaikheim sahen die Zuschauer ein sehr durchwachsenes Spiel. Dies lag vor allem auch daran, dass hier zwei unterschiedliche Spielauffassungen aufeinander trafen. Die Gäste setzten eher auf Einzelaktionen des starken aufspielenden Linus Erdmann, während die Gastgeber über das Kollektiv den Erfolg suchten.

Der TVB fand dieses Mal gleich in die Partie und hielt bis zum 3 – 4 (8. Minute) gut mit. In der Folgezeit jedoch fehlte das ein oder andere Mal die letzte Konsequenz im Angriff, zudem ließ das Team auch zahlreiche klare Chancen ungenutzt. Die Schorndorfer setzten sich so auf 4 – 9 ab. Das folgende Time-Team-Out brachte die B2 zurück auf Kurs und bis zur Pause konnte auf zwei Tore verkürzt werden.

Nachdem Seitenwechsel gelang zwar sofort der Anschlusstreffer zum 11 – 12, doch nun ließen sich die Blau-Weißen durch die zunehmend robustere Gangart der Gästeabwehr völlig unnötig den Schneid abkaufen. Bis zur 35. Minute wuchs der Rückstand auf 12 – 17 an. Doch obwohl sich die Blau-Weißen wieder auf ihre spielerischen Fähigkeiten besannen und die SG-Abwehr immer wieder überwanden, konnte das Team – aufgrund dem fahrlässigen Umgang mit seinen Chancen – den Rückstand nicht mehr verkürzen.

Am Ende musste man sich leider mit 17 – 22 geschlagen geben. Schade war dies vor allem, weil man vor vier Wochen gegen Schwaikheim eine deutliche bessere Leistung zeigen konnte.

Das letzte Spiel der B2 in 2015 findet am Sonntag 13.12.2015 um 16.00 Uhr gegen den VfL Waiblingen in der Gemeindehalle statt.

Das Team:

Paul Ehmann, Max Petershans (beide Tor), Yannick Wissmann, Florian Kruck, Domenic Geyer, Robin Lehmann, Silas Müller, David Ristov, Jan Brudermüller, Quinten Heinrich, Raphael Blum, Tom Breternitz, Tom Scholpp, Tim Groth