Wichtiger Sieg im Verfolgerduell

TV Bittenfeld 2 – SG BBM Bietigheim 2 26:21 (11:13)

Der TV Bittenfeld 2 bleibt oben mit dran in der Tabelle der Württembergliga. Mit dem wichtigen Sieg gegen Bietigheim konnte das Punktekonto auf 15:5 Punkte ausgebaut werden. Somit ist man punktgleich mit den Konkurrenten Remshalden und Neckarsulm auf Rang 4. Beide sind noch Gegner vor Weihnachten. Bester Werfer im TVB-Team war Martin Kienzle mit 9 Treffern. Bei Bietigheim erzielte der ehemalige Bittenfelder Zweitligaspieler Torsten Salzer und Kreisläufer Nils Boschen je 4 Treffer.

Der TVB führte schnell bis zur 9. Minute mit 4:1 Toren, danach ließen aber die Angriffsbemühungen nach, soll heißen die Abwehr des Gegners stand nun besser. Ballverluste und Fehlwurfe waren die Folge. Bietigheim holte Tor um Tor auf und ging durch 2 Tore von Mathias Vogt kurz vor der Halbzeit sogar mit 12:8 in Führung. Drei Tore in Folge von Martin Kienzle brachte den TVB bis Zur Pause wieder auf 2 Zähler heran.

In der 2. Halbzeit dauerte es bis zur 40. Minute ehe Bittenfeld durch Kai Wissmann die Bietigheimer Führung egalisierte. Jetzt stand die Abwehr um Chef Ludek Drobek viel sicherer als noch Mitte des 1. Durchgangs, dadurch kam man zu schnellen Angriffen und der sehr agile Marvin Gille erzielte in der 44. Minute die beruhigende 20:16 Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf. Vor allem die Tore von Torsten Salzer und seine Anspiele an Kreisläufer Nils Boschen bereiteten dem TVB viele Probleme. Bietigheim verkürzte nochmals auf 21:20. Danach aber hatten sie Ihr Pulver verschossen. Ein Gegenstoß, eingeleitet vom sehr gut haltenden Torhüter Max Baldreich, verwandelte Michael Seiz drei Minuten vor Schluss zum 24:21. Am Ende gewann das Team der Trainer Thomas Randi und Roland Wissmann verdient mit 26:21 Toren.

Ein wichtiger Sieg angesichts der anstehenden schweren Auswärtsspiele vor Weihnachten.

TVB2: Tor: Baldreich; Hölzl; Feld: Schmid-Ungerer(2), Kienzle (9), Burmeister(3), Leiches; Gille(4), Luitgard(1/1), Droben, Seiz(4/2), Bischoff(1), Wissmann(1), Bald auf(1), Federhofer

SG BBM2: Tor: Heinz; Schaller; Feld: Salzer(4), Vogt(3), Gisella; Stängel, Stanko(1), Beckmann(1), Cape(2), Schöneck(3), Klagte, Herling(1), Samaria(2), Boschen(4/3)