Unentschieden in Flein

Nach schwachen Start konnte sich das Perspektivteam gegen den TV Flein in der 2. Halbzeit deutlich absetzen, schaffte es am Ende aber erneut nicht den Vorsprung über die Zeit zu retten und muss noch einen Punkt abgeben.

Das Spiel begann mit Vorteilen auf Seiten des TV Flein. Während die Bittenfelder im Angriff reihenweise am guten Gästetorhüter scheiterten bekam man in der Abwehr den besten Fleiner Torschützen Mihailo Durdevic in der Anfangsphase kaum zu fassen. Schnell konnte sich Flein über 4:1 einen 7:3 Vorsprung erarbeiten. Dank toller Einzelaktionen von Kai Wissmann brachte man sich beim 9:7 allerdings wieder in Schlagdistanz. Endgültig aufgeweckt durch eine Auszeit verkürzten die Bittenfelder Tor um Tor und egalisierten das Spiel 90 Sekunden vor der Halbzeitpause beim 12:12. und mit einem 13:13 ging es zurück in die Kabine.

Furios starteten die Bittenfelder in die zweite Halbzeit. Der im ersten Abschnitt noch unglücklich agierende Martin Kienzle konnte sich gleich dreimal durchsetzen und führte die Mannschaft zu einer 16:20 Führung nach 40 Minuten. Dieser Vorsprung konnte sowohl durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung im Angriff, als auch dank einer stabilen Defensive bis zur 55. Minute erfolgreich verteidigt werden.

Das Team wurde bei einer Auszeit nochmals auf die Schlussphase eingestimmt und Michael Seiz erhöhte anschließend per 7-Meter auf 20:25, doch dies sollte vier Minuten vor Schluss der letzte Bittenfelder Treffer gewesen sein. Flein stellte auf eine Manndeckung um und brachte den Bittenfelder Angriff damit völlig aus dem Konzept. Technische Fehler und überhastete Abschlüsse führten dazu, dass wie schon in den Spielen zuvor eine deutliche Führung am Ende noch verspielt wurde und ein 25:25 Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.

Bittenfeld: Baldreich, Hölzl, Kienzle (6), Burmeister (2), Leinhos (4), Gille, Schmid-Ungerer (1), Drobek, Seiz (6/2), F. Federhofer, Bischoff (2), Wissmann (3), Baldauf, W. Federhofer (1)

Flein: Rieker, Honisch, Hebel, Beil, Braun (2), Gärtner (1), Duttle (4), Scheitterlein, Müller (1), Sailer, Herrmann, Krötzsch (5), Mahl (2), Durdevic (10/2)