Unnötige Niederlage in einem schwachen Spiel!

SG Weinstadt – TV Bittenfeld 2:   23 – 21 (12 – 8)

Der Sieg des letzten Wochenendes beflügelte die B2 leider nicht ausreichend. In einem niveauarmen Bezirksligaspiel war der TVB die schwächere von zwei schwachen Mannschaften.

Die Blau-Weißen zeigten sich von Beginn an vom sehr körperbetonten Spiel der Gastgeber überrascht. Als Folge davon fehlte die letzte Konsequenz im Angriff und die Abwehr agierte viel zu passiv. Da aber auch die SG wenig Druck zum Bittenfelder Tor entwickelte und Paul einige gute Paraden zeigte, blieb die Partie bis zur 20. Minute (8 – 8) ausgeglichen. Durch einige unnötige Ballverluste unseres Teams in den letzten Minuten der ersten Hälfte musste man dann aber mit 8 – 12 in die Kabine gehen.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ sich unser Team weiterhin den Schneid abkaufen. Schnell erhöhten die Gastgeber auf 10 – 15. In der Folge scheiterte Weinstadt immer wieder an unserem Torhüter Max und Bittenfeld schaffte beim 14 – 16 den Anschluss. Erneut führten leichte Ballverluste aber dazu, dass der Rückstand wieder auf 17 – 21 anwuchs. Durch eine Umstellung in der Abwehr verkürzten die Blau-Weißen nochmals auf zwei Tore (19 – 21). Doch Unkonzentriertheiten in Abwehr und Angriff verhinderten einen möglichen Punktgewinn.

Am Ende musste Bittenfeld in dieser emotionsgeladenen Partie völlig unnötig die Punkte in Weinstadt lassen. Bereits am kommenden Wochenende steht das Heimspiel gegen die SF Schwaikheim (Sonntag, 25.10.15 um 11.30 Uhr) in der Gemeindehalle an. Dort wird es sicherlich deutlich schwerer weitere Pluspunkte zu holen.

Das Team:

Paul Ehmann, Max Petershans (beide Tor), Yannick Wissmann, Florian Kruck, Robin Lehmann, Tom Breternitz, Paul Kunze, David Ristov, Jan Brudermüller, Silas Müller, Raphael Blum, Quinten Heinrich