66 Tore in 40 Minuten

HSG Ca-Mü-Max – TV Bittenfeld 34:32 (6:11)

Am vergangenen Sonntag musste sich die D1 gegen das starke Team der Spielgemeinschaft Cannstatt, Mühlhausen, Max-Eyth-See antreten. Es entwickelte sich ein tolles Jugendspiel bei dem in 40 Spielminuten sage und schreibe 66 Tore fielen. Es war von Beginn an eine packende Begegnung. Nicht gerade ein Leckerbissen für Defensivfreunde, aber was soll`s. Das haben sich beide Teams wohl auch gedacht. Munter wurde Tor um Tor erzielt. Der TVB nutze die Räume mit gutem Spiel und immer den Blick für den freien Mitspieler aber auch mit prima Einzelaktionen – vor allem von Noah Behling der mit 15 Treffern erfolgreichster TVB-Werfer war – wurden die Tore erzielt. Der Gastgeber stand ihnen um nichts nach. Die Abwehr der blau-weißen wurde aber sträflich vernachlässigt. Es wurde zu wenig ausgeholfen und zu oft entwischten die gegnerischen Spieler. Mit Fabian Bauer hatte man aber trotz der vielen Tore einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten, doch alles konnte er nicht halten. Das Spiel war bis zur 30. Minute sehr ausgeglichen, doch dann hatten unserer Jungs eine Schwächephase, in der es der HSG gelang sich auf drei Tore abzusetzen. Das war an diesem Nachmittag die Vorentscheidung. Am Ende verloren unsere Jungs knapp mit zwei Toren, dürfen aber mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein.

Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag, 25.10.2015 zu Hause gegen den SV Fellbach. Sicherlich das stärkste Team in dieser Saison. Eine schöne Aufgabe für unsere Jungs, die sich so gut wie möglich präsentieren wollen. Vielleicht kann man mit dem Tabellenführer ein wenig mithalten. Spielbeginn 10:15 Uhr.

Mannschaft: Fabian Bauer (Tor), Noah Behling (15), Liam Wilsdorf, Leon Fritz (4), Roman Wildenauer (4), Dennis Stegemeyer (5), Timo Müller (2), Dennis Brudermüller (2).