Fehlpassfestival in Winnenden!

Die B2 hat die angestrebte Wiedergutmachung nach der schwachen Vorstellung der Vorwoche deutlich verpasst. Auch in Winnenden erreichte die Mannschaft nicht annähernd ihr Leistungsvermögen.

Von Beginn an entwickelte der TVB-Angriff kaum Druck auf die gegnerische Abwehr. Stattdessen landete ein Pass nach dem anderen beim Gegner oder im Seitenaus. Die EK-Jungs nutzte dies konsequent und bereits nach wenigen Minuten lag man mit vier Toren (3 – 7) zurück. Auch diverse Umstellungen innerhalb der Mannschaft führten nicht zum Erfolg. Ein Ballverlust folgte dem nächsten und zur Pause war durch zahlreiche Tempogegenstöße bereits die Vorentscheidung gefallen.

Die deutliche Kabinenansprache zeigte zunächst keinerlei Wirkung. Das Fehlpassfestival der B2 ging auch dem nach Seitenwechsel weiter. Innerhalb kurzer Zeit bauten die Gastgeber die Führung auf 10:24 aus. Ein Team-Time-Out auf Bittenfelder Seite sollte die Jungs nochmals wachrütteln. Zumindest dieses gelang einigermaßen, denn die Blau-Weißen zeigten sich nun kämpferischer. Im Angriff agierte das Team endlich etwas druckvoller und die Torhüter verhinderten einige Großchancen in Folge. Dadurch wurde bis zum 21:29 etwas Ergebniskosmetik betrieben. Doch in der Schlussphase scheiterten unsere Jungs mehrfach am Pfosten und der EK baute den Vorsprung erneut aus.

Leider musste der TVB – in einer absolut fair geführten Partie – neben der Niederlage auch noch drei unglückliche Verletzungen hinnehmen.

Bis zum nächsten Spiel am kommenden Samstag (10.10.2015 um 15.45 Uhr) in der Gemeindehalle gegen die JSG Neustadt / Hohenacker bleibt wenig Zeit die Verletzungen auszukurieren und die Fehler abzustellen.

Auf jeden Fall bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, wenn man am kommenden Wochenende den ersten Heimsieg der noch jungen Saison erzielen möchte.

Das Team:

Paul Ehmann, Max Petershans (beide Tor), Yannick Wissmann, Florian Kruck, Domenic Geyer, Robin Lehmann, David Ristov, Tom Scholpp, Jan Brudermüller, Quinten Heinrich, Raphael Blum