Vorbericht – Spiel in Weinsberg

TSV Weinsberg (4:0 Punkte) – TV Bittenfeld II (4:0 Punkte; Sonntag, 17 Uhr). Überzeugt hat der TVB II zuletzt mit dem 32:22-Kantersieg über die HSG Ostfildern. Der nächste Gegner allerdings ist ein ganz anderes Kaliber: Die Weinsberger sind der Topfavorit der Liga. Wie Bittenfeld ist die Mannschaft noch ungeschlagen.

Das Team von Trainer Markus Kübler hat sich vor der Saison noch einmal gut verstärkt, unter anderem mit Max Schulze und Jan König im Rückraum. Laut TVB-Trainer Roland Wissmann zählen die beiden „mit zum Besten, was die Liga zu bieten hat“. Der TSV wolle den Aufstieg nach diversen Anläufen jetzt endlich packen. Keine leichte Aufgabe für die Bittenfelder, der Druck liege aber eindeutig bei den Gastgebern. Der TVB reise nach dem gelungenen Start mit breiter Brust nach Weinsberg und wolle es dem Favoriten so schwer wie möglich machen. Unter der Woche waren zwar einige Bittenfelder Spieler krankheitsbedingt nicht im Training. „Aber am Sonntag dürften alle wieder einsatzfähig sein.“ Der TVB können nur mit einer guten Abwehrleistung bestehen. „Und gegen die massive 6:0-Abwehr der Weinsberger werden wir uns sicherlich schwertun.“ Einfache Tore aus dem Gegenstoß heraus sollen für Entlastung sorgen.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung