Pokal Aus für TVB 2 in der 1. Runde

In der im Final-Four Modus ausgetragenen 1. Runde des HVW Pokals kam das Aus
für das Perspektivteam erst im Endspiel. Im Spiel gegen den Titelfavoriten der neuen
Württembergliga Saison dem TSV Weinsberg unterlag man knapp mit 3 Toren.

Das Turnier begann mit dem Spiel des TVB gegen den TV Großbottwar. Hier hatten
die Jungs von Trainer Roland Wissmann mehr Mühe als geplant. Nach einer viertel
Stunde stand es 6:6 . Erst 3 Tore in Folge von Mark Leinhos brache den TVB
mit 11:7 in Front. Beim Stand von 14:11 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit
wurde der Vorsprung gehalten. Vor allem die Tore von Neuzugang Maximilian
Schmid-Ungerer sorgte für einen sicheren 29:24 Sieg.
Im anderen Halbfinale hatte es Ligakonkurrent Weinsberg mit dem SV Kornwestheim 2 zu tun. Locker leicht lösten sie
diese Aufgabe und gewannen souverän mit 38:22 Toren.
Im Endspiel konnte man dann lange mithalten. Hier überzeugte vor allem Youngster
Florian Burmeister mit schönen Toren . 10 Minuten vor Schluss war man beim
23:24 sogar dran. Die bessere Bank der Weinsberger machte am Schluss den
Unterschied aus. Das Trainerteam war trotz der 25:28-Niederlage mit der gezeigten Leistung
sehr zufrieden.
Dies macht Lust auf die nun anstehende Punkterunde in der Württembergliga. Zum
Saisonauftakt kommt es gleich zum Stadtderby gegen den VfL Waiblingen Handball.
Beim den Kernstädtern gab es im Team einige Veränderungen. Neuer Trainer, neue Spieler
sollen dem VfL auf die Sprünge helfen. Das Spiel am 19.09. in der Waiblinger Rundsporthalle
wird um 20.00 Uhr angepfiffen. Für den VfL ist es dann schon das 2. Spiel. Ihre Runde
beginnt bereits diese Woche mit einem Heimspiel gegen den TV Flein, das neue Team
von Henning Fröschle.
Heimspielauftakt für den TVB ist dann am 26. September um 19.30 Uhr in der Bittenfelder
Gemeindehalle gegen die HSG Ostfildern.

 

Quelle: RW/TVB