Verletzungssorgen beim TVB – ohne sieben in Esslingen

In 29 Tagen startet der TVB 1898 Stuttgart in seine erste Saison in der DKB Handball-Bundesliga. Am Wochenende steht nun die erste Standortbestimmung auf dem Programm, jedoch muss der TVB ohne sieben Spieler am Samstag beim Marktplatzturnier in Esslingen antreten.

Am Samstag findet in Esslingen das traditionsreiche Marktplatzturnier statt. Auch in diesem Jahr ist wieder der TVB mit dabei, erstmals dann als Erstligist.

Die Spiele gegen den HSV Hamburg (13.15 Uhr) und die SG BBM Bietigheim (15.15 Uhr) werden für den neuen Trainer Thomas König und sein Team zur ersten Standortbestimmung, wenngleich die Partien schwer einzuordnen sein werden. Gleich auf sechs Spieler muss der TVB Stuttgart in Esslingen verzichten. Neben den Langzeitverletzten Alexander Heib (Schulter) und Florian Schöbinger (Knie), müssen die Schwaben auch auf Simon Baumgarten (Reizung der Fußsohle), Dominik Weiß (Trainingsrückstand nach Knieverletzung) und Neuzugang Michael Spatz (Fleischwunde am Finger) verzichten. Die Einsätze von Martin Kienzle (muskuläre Probleme) und Lars Friedrich (Schulterprobleme) sind noch fraglich.

„Das wird eine schwere Aufgabe für uns in Esslingen, doch in der Vorbereitung muss man auch solche Situationen hinnehmen“, betont Thomas König.

So werden auch einige Akteure der zweiten Mannschaft in Esslingen zum Einsatz kommen. „Das kann auch in der Bundesliga irgendwann mal vorkommen und ist somit ein guter Test“, gewinnt König der Lage auch etwas positives ab.