Bittenfeld verpflichtet Rechtsaußen von Großwallstadt

Die Personalplanungen beim Handball-Bundesligisten TV Bittenfeld 1898 schreiten weiter voran. Der Aufsteiger hat sich für die kommende Spielzeit jetzt auch auf Rechtsaußen verstärkt. Vom Zweitligisten TV Großwallstadt wechselt der 32-jährige Michael Spatz zu den WILD BOYS.

Für die Verantwortlichen beim TVB war nach dem Erreichen des dritten Tabellenplatzes klar, dass sie den aktuellen Kader für die Saison 2015/2016 punktuell verstärken müssen. Neben dem türkischen Nationaltorhüter Yunus Özmusul und dem kroatischen Kreisläufer Teo Coric hat der Verein eine der beiden vakanten Positionen mit einem weiteren Wunschspieler besetzen können. Der ehemalige Nationalspieler Michael Spatz bringt die Erfahrung auf Rechtsaußen mit, die in der ersten Bundesliga benötigt wird.

"Unser neuer Trainer Thomas König und wir haben die Notwendigkeit gesehen, das Team auf der rechten Außenbahn mit einem erfahrenen Bundesliga-Spieler zu verstärken. Michael Spatz wird nicht nur unsere beiden jungen Außenspieler weiter voranbringen, sondern als Führungsspieler der gesamten Mannschaft mit seiner Erfahrung weiterhelfen" sagt Jürgen Schweikardt, Geschäftsführer des TVB, über die Neuverpflichtung. Spatz lief bereits neunmal für Deutschland auf, war mit 254 Treffern viertbester Torschütze der abgelaufenen Saison und trug bereits das Bundesliga-Trikot der SG Leutershausen, des VfL Gummersbach und des TV Großwallstadt.

"Über das Angebot aus Bittenfeld habe ich mich sehr gefreut. Meine acht Jahre in Großwallstadt waren großartig, aber ich habe immer noch große Lust auf die erste Liga und will dort jetzt mit dem TVB voll angreifen. Unser Ziel wird es sein, die Klasse zu halten und unseren Fans starke Spiele in Stuttgart zu bieten" so Spatz zu seinem Engagement in Bittenfeld. Der Erstligist hat damit seine Kaderverstärkung weitestgehend abgeschlossen. Handlungsbedarf sehen die Verantwortlichen noch im linken Rückraum.