Bezirksspielfest der E-Jugend

Zwei E-Jugend Mannschaften des TVB haben beim Bezirksspielfest in Remshalden-Grunbach ihr handballerisches Können unter Beweis gestellt. Das Bezirksspielfest dient der Standortbestimmung und Staffelzuordnung für die kommende Hallenrunde. Von den 46 teilnehmenden Mannschaften spielten die 10 stärksten Mannschaften im System 6+1, die übrigen im System 4+1.

Äußerst überzeugend präsentierte sich die E1 des TVB, die bei den 10 stärksten Teams mit am Start war. Dabei kassierte man im ganzen Turnier nur eine Niederlage gegen den späteren Turniersieger HSC Schm./Oeffingen. Doch der Reihe nach: Im ersten Spiel hatte man am frühen morgen auf noch feuchtem Rasen die HSG Ob. Neckar 1 als Gegner. Nach einer 4:2 Führung verschenkte man hier in letzter Minute noch den Sieg und musste sich aufgrund zweier Tempogegenstöße mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Das zweite Spiel gegen die HSG Canstatt/Mü./Max. 1 war eine eindeutige Angelegenheit, die die Bittenfelder mit einem 6:2 Sieg sicher erledigten. Im dritten Gruppenspiel gegen den HSC Schm./Oeffingen 1 stimmte in den Anfangsminuten die Zuordnung in der Abwehr noch nicht und man lag schnell mit 0:3 im Hintertreffen. Nach und nach kam man aber immer stärker ins Spiel, konnte den frühen Rückstand jedoch nicht mehr aufholen und unterlag mit 6:8 Toren. Besonders im letzten Gruppenspiel gegen die SG Weinstadt 1 war zu beobachten, dass die Jungs von Spiel zu Spiel besser wurden und auch der neu hinzugekommene Jahrgang das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und die feste Zuordnung bei der Manndeckung immer mehr verinnerlicht hatte. Die Mannschaft belohnte ihren famosen Auftritt mit einem 9:5 Sieg.

Nach den Handballspielen befand man sich in seiner Gruppe auf dem zweiten Platz, was die Teilnahme am Halbfinale bedeutet hätte. Jedoch standen noch die Koordinations- und Leichtathletikwettkämpfe auf dem Programm, die sich ebenfalls auf die Platzierung auswirkten. Hier konnte man zwar durchaus gute Leistungen erzielen, war jedoch einfach durch die Tatsache, dass man mit nur acht Spielern an den Start ging, gehandicapt. Der eine oder andere Ausrutscher ließ sich so nur schwer von einem Kameraden ausgleichen. In der Gesamtabrechnung landete man somit auf dem dritten Gruppenplatz, der zum Spiel um Platz fünf berechtigte. Hier traf man auf den Gruppendritten der zweiten 6+1 Gruppe, den SC Korb 1. In einem äußerst spannenden und kampfbetonten Match auf grünem Rasen konnte der TVB dies mit 8:7 Toren knapp aber verdient gewinnen.

Um die Mittagszeit, inzwischen bei Sonnenschein, verstärkte unsere E2 die Bittenfelder Handballer in Grunbach. Auch sie hatte ein Programm aus Handball, Leichtathletik und Koordination zu bewältigen. Bei den 4+1 Handballspielen war hier Spannung garantiert, da jede Torchance den Nervenkitzel bei den Zuschauern erhöhte und die Torhüter beider Seiten sich immer wieder auszeichnen konnten. Entsprechend knapp waren die Ergebnisse: Die SG Weinstadt 3 bezwang man mit 3:2 Toren. Gegen die JSG Alfdorf-Lorch 3 sowie auch gegen SV Remshalden 3 wiederum verlor die E2 mit 2:3 Toren.

Beide Teams können zurecht stolz auf ihre Leistungen sein.

Es spielten bei der E2: Noel, Leon, Sarah, Panagiotis, Justin, Rosali, Thilo, Levin, Darian.

Die E1 spielte mit: Marco, Nils, Marvin, Luke, Emanuel, Luca, Karl, Jaron.