WILD BOYS unterstützen Trainerschulung des EK Winnenden

Die Vereinsverantwortlichen des EK Winnenden hatten zur Fortbildung Ihre Jugendtrainer eine interne Trainerschulung organisiert. Die Bundesligaspieler Alexander Heib, Martin Kienzle, Michael Seiz sowie der Handballlehrer und A-Lizenz Inhaber Jörg Ebermann von TV Bittenfeld dozierten am vergangenen Samstag in der Stöckachhalle in Winnenden vor 30 interessierten Jugendtrainern des EK Winnenden.

Mit Jörg Ebermann, der noch im letzten Jahr das A-Jugend-Bundesligateam von Neuhausen trainierte und der in der neuen Saison für die Bittenfelder A-Jugend verantwortlich ist, startete die Schulung am Vormittag.  Unterstützt durch die A-Jugend Demonstrationsgruppe des EK Winnenden führte Jörg Ebermann und Martin Kienzle profihaft durch den ersten Teil der Schulung. Das Abwechslungsreiche Referat, zum Thema Abwehrarbeit, fand großen Anklang bei allen EK Trainern.  Jörg Ebermann gelang es auf einzigartige Weise immer wieder die interessierten Jugendtrainerinnen und Trainer in Dialogen zu seinen Themen mit einzubinden. Martin Kienzle  unterstütze den Vortrag, durch praxisnahe Schilderungen aus der Sicht des Bundesligaspielers.

Nach der Mittagspause startete dann Alexander Heib der Spielmacher des Bundesligisten  Bittenfeld, unterstützt durch Michael Seiz zum zweiten Teil der Schulung. Alexander Heib, demonstrierte eindrucksvoll und mit großem Einsatz zusammen mit Michel Seitz Übungen zu den Themenbereichen, Koordination, Kraft, Schnelligkeit.

Die einzigartig, gelungene Veranstaltung zur Vereinskooperation zwischen dem TV Bittenfeld und dem EK Winnenden entete am späten Nachmittag mit müder Demogruppe und vielen neuen Trainingsideen für die Trainer vom EK Winnenden.