TVB beendet sieglose Serie gegen SV Fellbach

Württembergliga, Männer, TV Bittenfeld 2 – SV Fellbach 28:24 (13:13)

Mit dem 28:24 Sieg beendet das Perspektivteam des TV Bittenfeld die sieglose Serie in der Württembergliga gegen den SV Fellbach. Die Niederlage schiebt die Gäste auf einen direkten Abstiegsplatz, insbesondere auch deshalb weil gleichzeitig der VfL Waiblingen in Ditzingen patzte. Der TVB2 sicherte sich damit vorzeitig den Tabellenplatz 7 vor dem letzten Spiel in Neckarsulm nächsten Sonntag (26.04., 17.00 Uhr, Ballei-Sporthalle).

Wie immer gegen Fellbach tat sich die Mannschaft von Roland Wissmann schwer gegen die Gäste aus Fellbach. Der TVB stand gut in der Abwehr hatte den Gegner oft im Zeitspiel, trotzdem fand der SVF immer wieder ein Lücke und kam zum Torerfolg. Im ersten Durchgang konnte sich bis kurz vor Schluss keine Mannschaft absetzten. Nach 20 Minuten stand es 10:10. Zwei Tore von Bastian Klett brachten die Gäste mit 13:10 in Front. Kai Wissmann und Florian Burmeister glichen aber bis zur Pause wieder zum 13:13 aus. Die 2. Hälfte verlief ähnlich. Auch nach 48. Minuten stand die Partie 21:21 unentschieden. Eine doppelte Zeitstrafe der für die Gäste brachte dann die Wende. 2 Gegenstoß-Tore von Tom Kuhnle brachten den TVB mit 24:21 in Front.  Diese Führung hielt dann bis zum Ende. Der erste Sieg gegen den SV Fellbach war mit 28:24 Toren vollbracht.

TV Bittenfeld: Max Baldreich, Tobias Klemm (beide Torhüter), Marvin Gille (2), Pascal Luithardt, Alexander Bischoff (5), Kai Wissmann (6), Wolfgang Federhofer, Lukas Volz (4), Ludek Drobek (1), Marc Baldauf (1), Florian Burmeister (3), Florian Federhofer (1), Marco Schiller (1), Tom Kuhnle (4/2).

SV Fellbach: Lukas Weil (4), Moritz Schäfer (4), Jonas Roth, Sven Nowak, Adrian Müller, Patrick Brunner (3), Maximilian Schmid-Ungerer (7), Manuel Weinmann, Bastian Klett (5/2), Alexander Schuhbauer (1), Benjamin Manz.