B1 Jugend

B-Jugend-Württemberg-Liga: TV Bittenfeld vs. VfL Waiblingen 28:23 (16:11)

Nach der nicht gerade berauschenden Vorstellung vor Wochenfrist in Eglosheim zeigte die B-Jugend im Lokalderby gegen den VfL Waiblingen ein völlig anderes Gesicht, alle Spieler waren engagiert und auf den Gegner fokussiert, das Endergebnis von 28:23 spricht für sich und geht auch der Höhe nach völlig in Ordnung.

Beide Teams legten los wie die Feuerwehr, nach 46 gespielten Sekunden stand es 2:1 für den TVB. In diesem Tempo ging es verständlicherweise nicht weiter, es blieb aber ein klasse B-Jugend-Spiel. Bittenfeld bekam immer mehr die Oberhand und setzte sich ab, Mitte der ersten Hälfte stand es 8:4, bis zum Halbzeitpfiff wurde diese Führung noch um ein weiteres Tor ausgebaut, mit 16:11 ging es in die Kabine.

Nach dem Wechsel blieb das Spiel intensiv und trotz allen Lokalkolorits immer fair. Die Bittenfelder Abwehr vor zwei sehr guten Torhütern hatte sich gut auf die Waiblinger Angreifer eingestellt, im Angriff setzte sich die reifere Spielanlage durch, zudem wurde bei Bittenfeld die Verantwortung auf mehr Schultern verteilt als beim Gegner. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels kam der TVB in Gefahr, die Führung zu verlieren, zu sicher hatte er die Partie im Griff, das 28:23 entsprach den gezeigten Leistungen.

Die B-Jugend hat noch zwei Auswärtsspiele, sollte mindestens eines davon gewonnen werden, behielte sie ihren derzeitigen dritten Tabellenplatz.

Es spielten: Adrian Beurer, Nick Lehmann (beide im Tor); Yannik Bindel, Levi Fröschle, Nick Haspinger, Lucas Hochwimmer, Paul Langjahr, Marcel Meyer, Tim Mildenberger, Elias Müller, Benedikt Qual, Hagen Schnetzer, Leander Schnetzer und Quentin Schnetzer.