TVB klettert auf Rang drei

Die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898 stehen nach dem 34:28 (14:13)-Heimsieg gegen Eintracht Hildesheim auf dem dritten Tabellenplatz. Dominik Weiß war mit elf Treffern erfolgreichster Schütze seines Teams.

TVB bleibt kühl im Hexenkessel

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld 1898 hat in der aufgeheizten Atmosphäre der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle die Nerven behalten. Mit einer starken kämpferischen Leistung holte er sich gestern Abend beim 26:25 (12:13) ganz wichtige Auswärtspunkte. Michael Schweikardt verwandelte sieben Sekunden vor der Schlusssirene den entscheidenden Siebenmeter.

Jerkovic und Forstbauer gegen Ex-Clubs

Kräfte sammeln vor dem anstrengenden November lautete das Motto des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld. Heute wartet das nächste Spitzenteam auf den TVB. „Auswärts gegen Eisenach – schwerer geht’s nicht in der Liga“, sagt der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt. Der ThSV möchte mit dem neuen Trainer Velimir Petkovic seine Aufholjagd fortsetzen.

Richard Sundberg im finnischen Nationaltrikot

Am Mittwochabend trifft Deutschland in der EURO-Qualifikation auf das Nationalteam Finnlands. Die WILD BOYS werden dabei auch vertreten sein: Unser Richard “Ricke” Sundberg ist für Finnland am Ball.

C2 Bezirksklasse

Stärkste Saisonleistung führt zu erstem Sieg ! TV Bittenfeld 2  –  SV Fellbach     40:19 (21:5) Bis auf den noch immer verletzten Nico konnte die C2 erstmals in kompletter Besetzung antreten. Nachdem das Team in den ersten drei Spielen im Wesentlichen aufgrund der eigenen Leistung noch sieglos geblieben war, wollte man jetzt endlich einmal sein wahres

Deutliche Niederlage gegen Favoriten

TV Bittenfeld 2 – TSV Weinsberg  20:27 (11:14) Das Perspektivteam des TV Bittenfeld wollte gegen den großen Favoriten aus Weinsberg zu Hause mit einer guten Leistung vielleicht sogar für eine kleine Überraschung sorgen. Doch die blieb leider aus, statt dessen mussten sich die Schützlinge von Trainer Jens Baumbach nach schwachen zehn Schluss Minuten am Ende

Vertrag mit Patrik Kvalvik wird aufgelöst

Leider verlief der Heilungsprozess bei Neuzugang Patrik Kvalvik nicht so schnell, wie sich dies der 30-järhige Schwede und der TVB erhofft hatten. Der Vertrag mit dem Abwehrspezialisten wird zum Monatsende aufgelöst.