Gelungener Einstand in die Saison

TV Flein – TV Bittenfeld 2        22:23 (10:10)

Die junge Bittenfelder Mannschaft feiert mit dem Sieg bei einem der Titelfavoriten einen tollen Einstand in die Saison. Überragen dabei die Abwehrleistung um den reaktivierten Ludek Drobek in Zusammenarbeit mit dem gut aufgelegten Torhüter Tobias Klemm. Das war der Grundstein für den am Ende knappen, aber mehr als verdienten doppelten Punktgewinn.

Der TVB war gegen den Absteiger aus der Oberliga Baden-Württemberg als Außenseiter angetreten, auch vor dem Hintergrund, dass in Flein die Trauben für die Bittenfelder schon immer sehr hoch hingen und man nicht viel Zählbares aus der Stadt der Weine mitnehmen konnte. Auch die hohe Niederlage eine Woche vorher im Pokal war da sicherlich noch nicht vergessen. Aber wenn es um Punkte geht, haben die Jungs der Zweiten schon immer einen Packen drauflegen können.

Es entwickelte sich von der ersten Minute an eine ausgeglichene und vor allem kämpferische Partie. Der TVB bereitete dem Favoriten große Schwierigkeiten. Die Abwehr stand sattelfest und ließ sich nicht beeindrucken, Torhüter Tobias Klemm agierte zuverlässig und im Angriff führte Marvin Gille geschickt Regie und tat sich vor allem mit guten Anspielen an den Kreis hervor. Schnell lag man mit 3:0 in Front, der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt völlig von der Rolle. Allerdings versäumte es der TVB sich noch weiter abzusetzen, Gelegenheiten waren genügend da, doch man scheiterte zu oft am Torhüter der Fleiner Wojciech Honisch der sich in dieser Phase fast alleine gegen die Bittenfelder stemmte. Und so kam der TV Flein zurück ins Spiel. In der Folgezeit konnte sich keine Mannschaft große Vorteile verschaffen und das Spiel blieb über die gesamte erste Hälfte sehr ausgeglichen und spannend. Über die Spielstände 3:3 (8. Minute) und 6:8 (20. Minute) konnte Flein mit dem Halbzeitpfiff auf 10:10 ausgleichen.

Wer glaubte die Bittenfelder würden jetzt den Anschluss verlieren, sah sich getäuscht. Sie agierten wie im ersten Durchgang hochkonzentriert und konnten sich wieder schnell absetzten. Einmal mehr Alexander Bischoff, mit 8 Treffern erfolgreichster TVB-Torschütze, und ein eindrucksvoller Schlagwurf von Lukas Volz sorgten für das 15:11. Dieser Vorsprung sollte auch noch eine Weile halten. Erst beim 13:17 (42.) schienen die Fleiner wieder wach zu werden. Allen voran der bisher eher zurückhaltend aufgetretene Mihailo Durdevic der der TVB Abwehr jetzt doch größere Probleme bereitete. Er besorgte auch den 16:17 Anschlusstreffer, und läutete damit die entscheidende Schlussviertelstunde ein. Die war hochspannend den die Teams blieben auf Schlagdistanz, wobei der TVB nie in Rückstand gerat, was sicherlich ein kleiner Vorteil war. Jetzt kam auch die Zeit für Julian Linsenmaier, der in der ersten Hälfte noch torlos blieb, und nun wichtige Tore aus dem Rückraum für sein Team erzielte. Sein Treffer zum 23:21 in der 58. Minute war auch die endgültige Entscheidung. Flein konnte zwar noch einmal verkürzen, doch die Heimniederlage gegen das starke Team aus Bittenfeld konnten sie nicht mehr verhindern.

Mannschaft: Maximilian Baldreich, Tobias Klemm (im Tor), Julian Linsenmaier (6), Mark Leinhos (2), Marvin Gille, Pascal Luithardt, Ludek Drobek, Marc Baldauf, Tom Kuhnle (4), Alexander Bischoff (8), Kai Wissmann, Marco Schiller, Wolfgang Federhofer, Lukas Volz (3).

Ein toller Auftakt für den TVB. Das war so nicht unbedingt zu erwarten. Aber das Team zeigte sich zum Saisonstart hochkonzentriert und kämpferisch. Eine solche überzeugende Leistung kann man nun hoffentlich auch beim ersten Heimauftritt gegen die SG Bottwartal zeigen.

Die SG. landete letzte Saison hinter Remshalden auf dem zweiten Rang und verpasse den Aufstieg nur knapp. Aber ihr erstes Heimspiel gegen Schwaikheim haben sie gleich verloren. Die Niederlage des Mitfavoriten war eine kleine Überraschung, aber vielleicht auch ein Weckruf für das Team um Spielertrainer Saur. Was die Aufgabe unserer Jungs nicht leichter machen wird.

Alle TVB Handballfreunde sind recht herzlich zum ersten Heimspiel in der Saison eingeladen. Macht euch ein Bild der jungen Wilden des TVB und unterstütz sie bei dieser ersten schweren Aufgabe. Gespielt wird am Sonntag, den 21.09.2014 um 16:30 Uhr in der Gemeindehalle.