Perspektivteam startet mit Trainingslager in letzte Vorbereitungsphase

Das Perspektivteam des TV Bittenfeld hat die letzte entscheidende Vorbereitungsphase vor dem Rundenstart mit einem Trainingslager im Schwäbischen Wald eingeleitet.

Nach einer bislang äußerst schwierigen Vorbereitung (der Kader konnte aufgrund von Urlaubszeiten, Verletzungen und Überschneidungen mit dem Bundesligateam noch kein einziges mal komplett zusammen trainieren) sollte bei diesem Trainingslager der positive Wendepunkt eingeläutet werden.

Dabei stand neben einem intensiven konditionellen Trainingsblock vor allem die Eigenständigkeit und der Zusammenhalt des Teams im Vordergrund.

Bereits am Freitag Morgen um 07:30 Uhr startete das Team bei strömenden Regen mit den Fahrrädern Richtung Bahnhof in Neustadt-Hohenacker. Ab Backnang ging es weiter an der Murr entlang Richtung Sulzbach wo der REWE in Beschlag genommen wurde. Vollgepackt mit Lebensmitteln eigens durch die Mannschaft organisiert wurden die 300 Höhenmeter Richtung Zielort Großerlach in Angriff genommen. Hier bekam das Perspektivteam zum ersten mal einen Vorgeschmack auf das verlängerte Wochenende dass vor Ihnen lag.

Diverse Staffelläufe, Fahrradtouren am Limes, Schwimmtraining und Kräftigungsübungen auf der Hütte Sägemühle sollten folgen. Zwischen den Kräfte zehrenden Trainingseinheiten standen gemeinsames Kochen, Teambesprechungen und Taktikanalysen auf dem Programm.

Abgerundet wurde das Trainingslager durch ein Trainingsspiel in Murrhardt am Sonntag Morgen das man gegen den Gastgeber aus Sulzbach mit 37:30 gewann.

Von Murrhardt ging es mit den Fahrrädern komplett zurück bis nach Bittenfeld  Spätestens hier gerieten endgültig alle Spieler an Ihre Grenzen. In der Not musste sogar der ein oder andere Apfel am Wegrand stibitzt werden sonst hätte es gleich reihenweise Spieler mit Unterzucker gehagelt.

Beim gemeinsamen Grillen zurück in Bittenfeld blickten alle stolz auf über 110km Bergetappen mit dem Fahrrad zurück und die Gedanken wurden bereits Richtung Saisonstart gerichtet. 16 Einheiten mit dem Ball sollen in den kommenden 4 Wochen nun den Feinschliff für das erste Saisonspiel am 13. September in Flein bringen.

Härtetests sollen dabei das gut besetzte Turnier an diesem Sonntag in Wolfschlugen sein. Am 03. September gastiert der letztjährige württembergische Meister Remshalden in Bittenfeld und am 07. September steht die erste Pokalrunde in Bönnigheim auf dem Programm.