Verletzungspech bei den WILD BOYS

Kurz nach dem Start in die Saisonvorbereitung haben die WILD BOYS zwei verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. Kreisläufer Simon Baumgarten zog sich im Training einen Teilabriss der Adduktoren zu, Neuzugang Patrik Kvalvik verletzte sich an der Quadrizeps-Sehne.

Eine Woche nach dem Trainingslager in Südtirol kämpft der TVB mit Verletzungspech. Simon Baumgarten wird dem Team voraussichtlich sechs bis acht Wochen fehlen, er hatte sich im gestrigen Training einen Teilabriss der Adduktoren zugezogen.

Bei Patrik Kvalvik wird die Ausfallphase nicht genau zu bestimmen sein. Er zog sich eine Verletzung an der Quadrizeps-Sehne zu und nimmt bis auf weiteres nicht am Trainingsbetrieb teil.

Aktuell gesellt sich ein weiterer Spieler ins WILD BOYS-Lazarett. Torhüter Daniel Sdunek schlägt sich nach dem Trainingslager mit einem Nasen-Nebenhöhlen-Infekt herum und wird die nächsten zehn Tage aussetzen.

Dennoch konnten sich die stark ersatzgeschwächten WILD BOYS am gestrigen Dienstagabend im ersten Trainingsspiel gegen Drittligist SG H2Ku Herrenberg mit 35:27 durchsetzen. Der TVB wird in der kommenden Woche auf dem Marktplatzturnier in Esslingen antreten, dort wartet unter anderem Frisch Auf! Göppingen als Gegner.