B2 Jugend Bezirksliga

TV Bittenfeld vs. SG Schorndorf 34 : 29 (17 : 14)

Den dritten Sieg in Serie nach den Erfolgen gegen Waiblingen und Lorch fuhr die B-2-Jugend des TVB gegen Schorndorf ein, mit 34 : 29 Toren gewannen die Jungs von Trainer Marc Sladek dank guter Leistung auch in der Höhe verdient.

Die TVB-Jungs legten los wie die Feuerwehr und führten nach fünf Minuten bereits mit 6 : 0. In diesem Tempo ging es verständlicherweise nicht weiter, aber Bittenfeld behielt das Geschehen immer souverän in der Hand. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel, konnten den Rückstand allerdings nicht entscheiden verkürzen, denn Bittenfeld wusste auf jedes Gegentor schnell eine passende Antwort. Im Angriff lief der Ball gut, die Abwehr arbeitete weiterhin ordentlich, so dass mit 17 : 14 für den TVB die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nicht allzu viel, Bittenfeld war stets Herr der Lage und führte nach 40 Minuten mit 26 : 18 – eine Art Vorentscheidung. Dieser Vorsprung wurde in den verbleibenden 10 Minuten gehalten, näher als fünf Tore kamen die Gäste nicht mehr heran und das Endergebnis von 34 : 29 für die Wild Boys war mehr als verdient. Mit nunmehr 17 : 13 Punkten steht die B 2 auf Platz drei der Bezirksliga und erwartet zum letzten Saisonspiel am 30.03. die SG Weinstadt.

Es spielten: Andy Steeb (Tor); Levi Fröschle, Axel Hambrecht, Nick Haspinger, Nico Kelessidis, Nick Opardija, Sven Rögner, Leander Schnetzer, Quentin Schnetzer, Jann Scholpp und Yannik Weller.