Derbysieg gegen Schwaikheim

TV Bittenfeld III – SF Schwaikheim II 32:28 (16:11)

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, gewann die dritte Mannschaft das Derby gegen SF Schwaikheim II verdient mit 32:28 (16:11). Damit hält man sich weiter sicher in der Tabellen-Mitte.

Das Spiel begann furios. Bittenfeld legte zwar immer vor, Schwaikheim glich jedoch mit einer starken zweiten Welle postwendend aus. Das ging so bis zum 4:4. Danach bekam die Bittenfelder Abwehr, um den starken Keeper Bobby Gantner, den Angriff der Schwaikheimer besser in Griff und konnte sich über ein 7:5 auf 13:8 absetzen. Hier betrug der Vorsprung zum ersten Mal fünf Tore für Bittenfeld. Mit diesem Polster ging es dann beim 16:11 auch in die Pause.

Danach tat sich allerdings ein Bruch im Spiel der „Dritten“auf. Die Schwaikheimer stellten eine bessere Abwehr und gelangten vorne zu einfach zu ihren Toren. Die Folge war der Ausgleich zum 20:20. Eine Auszeit brachte die Bittenfelder jedoch wieder in ihre Spur. Zwar musste man zunächst den Gegentreffer zum 20:21 schlucken, doch Sascha Dobric und Marc Wissmann drehten das Spiel, sodass man wieder in Front lag. Da die Bittenfelder von nun an wieder cleverer spielte, gaben sie diese Führung nichtmehr her und schickten die Gäste letztendlich mit 4 Toren Differenz nach Hause.

Es spielten: Seidel, Gantner (beide Tor), Fusaro, Weber (7), Heyden (3), Dobric (5), Volz (7/4), Oehler (1), Bok (1), Sprenger (3), Lidle (2), Wissmann (3).