B Jugend Württembergliga – Im letzten Heimspiel den Staffelsieg errungen

TV Bittenfeld – Böblingen/Sindelfingen 39:19 (17:6)

Einen Punkt benötigten die Spieler um den erkrankten und somit nicht einsatzfähigen Fabian Baldreich. Bereits zur Pause waren die Fronten geklärt, der TVB führte mir 17:6. Der Tabellenletzte erwies sich zwar als kein Maßstab, kämpfte allerdings aufopferungsvoll versuchte zu jederzeit die Niederlagen in Grenzen zu halten. Leider verletzte sich dein Spieler der Gäste während des Spiel und der eh schön dünne Kader lies kein besseres Ergebnis als ein 19:39 zu. Den Bittenfeldern war es egal, denn sie freuten sich nach dem Spiel über den tollen Verlauf der Runde.

Bittenfeld nahm das Spiel von Anfang an in die Hand. Einzig beim 1:1 stand die Partie Remis. Eine gute Abwehr, ein schnelles Umschalten zwischen Abwehr und Angriff, sowie eine konsequente Chancenverwertung brachten eine 13:4 Führung ein. Vincent Baumann, Kilian Berger und Florian Burmeister trafen in der Anfangsphase. Bittenfeld konnte sich den Luxus erlauben und setzte drei Torhüter auf den Spielbericht. Zunächst Yannick Hölzl, dann Robin Wilms und später Piet Koller machten ihre Sache gut. Zur Pause führte die Mannschaft von Trainer Thomas Randi und Betreuer Achim Kraisel deutlich mit 17:6 Toren.

Nach der Pause eine veränderte Aufstellung. Zum ersten Mal standen die Schnetzter Drillinge Hagen, Quentin und Leander gemeinsam auf dem Feld. Sie konnten sich sogleich in die Torschützenliste eintragen. Bei Tim Mildenberger platzte nun ebenfalls der Knoten. Drei Treffer vom Langen aus dem Rückraum, zwei von Lukas Hochwimmer und der TVB führte mit 29:11. Kreisläufer Marc Pianca durfte nun auch im Rückraum ran. Mit viel Schwung führte er seine Aktionen aus und seine Würfe fanden sicher das Ziel. Sechs seiner insgesamt acht Treffer gelangen ihm in der zweiten Hälfte. Thomas Randi wollte nun die Jungs noch einmal zum Laufen bewegen und verordnete Manndeckung. Leider wurde diese nicht mit dem letzten Biss ausgeführt. Immer wieder schaffte es die Jugendspielgemeinschaft aus Böblingen und Sindelfingen sich freizulaufen und einfache Tore zu werfen. Am Ende ging es nur noch darum, wer und ob der 40. Treffer überhaupt erzielt wird. Der sehr gut spielende Marcel Meyer scheiterte leider mit dem letzten Wurf und so hieß es am Ende 39:19 für die männliche B-Jugend des TV Bittenfeld.

Familie Bauer stellte nach dem Spiel den Grill vor die Halle und so wurde der Staffelsieg bei Grillwürsten und Cola gefeiert. Nun kann das Spiel gegen Herrenberg noch genutzt werden um sich für das Finale gegen FA Göppingen einzuspielen. So einfach wie gegen die Gäste werden es die Herrenberger und Göppinger dem TVB sicher nicht machen.

Es spielten: Pit Koller, Yannick Hölzl und Robin Wilms im Tor Kilian Berger (3), Marc Pianca (8), Nico Bauer (2), Marcel Meyer (6), Florian Burmeister (5), Lucas Hochwimmer (2), Hagen Schnetzer (3), Vincent Baumann (5/1), Quentin Schnetzer (1), Leander Schnetzer (1), Tim Mildenberger (3)