deutliche Niederlage in Oeffingen

TV Oeffingen – TV Bittenfeld III 30:19 (13:11)

Eine Woche nach dem deutlichen Derbysieg gegen den VFL Waiblingen, musste sich die junge Bittenfelder Mannschaft dem TV Oeffingen deutlich mit 30:19 geschlagen geben. Da man lange Zeit das Spiel offen gestalten konnte, fiel die Niederlage schlussendlich dann zu hoch aus.

Besonders in der ersten Halbzeit konnte man gegen den Favoriten aus Oeffingen überraschend lange mithalten, beim 4:5 (10.) hatte man sogar erstmals eine knappe Führung herausgespielt. Da man es zu diesem Zeitpunkt allerdings versäumte im Angriff nachzulegen, kam man wieder ins Hintertreffen. Beim 10:7 betrug der Rückstand erstmals 3 Tore. Doch die Bittenfelder ließen sich nicht hängen und kämpften sich nochmal etwas heran. Mit einem knappen Rückstand von 13:11 wurden die Seiten gewechselt.

Auch nach der Pause zeigte sich zu Beginn dasselbe Bild. Oeffingen legte vor und Bittenfeld verkürzte im direkten Anschluss. So war man bis zum 20:18 immer in Reichweite der Heimmannschaft. Dann ging aber vor allem im Bittenfelder Angriff die Konzentration und die Durchschlagskraft  verloren. Reihenweise wurde im Angriff der Ball verloren und Oeffingen bestrafte dies mit einigen Toren aus erster und zweiter Welle.

Es spielten: Seidel, Gantner (beide Tor); Fusaro, Weber (2), Heyden (3), Volz (6/6), Oehler, Schröder (3), Lidle (2), Wissmann (1), Schiller (2).