ungefährdeter Sieg gegen Tabellenletzten

Mit einem nie gefährdeten Sieg gegen den Tabellenletzten TV Mundelsheim baut das Perspektivteam des TV Bittenfeld die Siegesserie auf 10:0 Punkte aus. Überragender Akteur der Heimmannschaft war Linksaußen Tom Kuhnle mit 11
Treffern. Mit diesem Sieg klettern die WILD BOYS auf Tabellenplatz 6 mit nun 21: 17 Punkten.

Nachdem man sich in der Vorwoche gegen das zweite Kellerkind der Liga, die 2. Mannschaft der SG H2K Herrenberg zu einem mühsamen 25:24 Sieg quälte, ließ man gegen den TV Mundelsheim von Anfang an nichts anbrennen. Kompakt in der Abwehr und schnell nach vorne war die Devise. Schnell konnte man sich über 4:1 auf 8:3 absetzten. In dieser Phase glänzte vor allem Tom Kuhnle der ein ums andermal die Tempogegenstöße der Hausherren verwerten konnte. Kai Wissmann war es der mit seinem Tor die höchste Führung mit 14:6 der Bittenfelder bereits in der 19. Minute erzielte. Danach ließ es die Abwehr vor dem guten Maximilian Baldreich etwas schleifen und Mundelsheim konnte bis zur Pause auf 16:12 verkürzen.

Der TVB kam nicht gut aus der Pause. Innerhalb von 5 Minuten verkürzten die Gäste durch Ihren besten Werfer Thomas Müller auf 17:15. Die mahnenden Worte von Trainer Thomas Randi brachten die Jungs aber schnell wieder in die Spur. Mit 2 schönen Toren in Folge von Alexander Bischoff setzte die Heimmannschaft wieder auf über 5 Tore ab. Dies blieb so bis zur 50. Minute.(27:22). Danach baute das Team aus Mundelsheim weiter ab. Der in der 2. Halbzeit im Tor stehende Tobias Klemm leitete ein um andersmal schnelle Gegenstöße ein und der TVB kam am Ende zu einem auch in dieser Höhe verdienten 35:25 Sieg. Das gewonnene Selbstvertrauen sollte auch Mut für das nächste schwere Auswärtsspiel am Sonntag 09.02. (17.00 Uhr) beim derzeit Tabellendritten TSV Weinsberg geben.

Baldreich, Klemm, Gantner (Tor) Linsenmaier(7), Gantner(2), Gille(1), Luithardt, Baumbach, Baldauf(2), Kuhnle(11), Bischoff(6), K. Wissmann(2),Federhofer, Volz(4)