B2 Jugend Bezirksliga – endlich wieder erfolgreich

B-2-Jugend: TV Bittenfeld vs. EK Winnenden 30 : 25 (9 : 10)

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wollte die B 2 gegen Winnenden wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Danach sah es zunächst nicht aus, denn nach einem 1 : 7-Rückstand nach 10 Minuten sah sich Trainer Thomas Randi genötigt, eine frühe Auszeit zu nehmen und sein Team einzunorden. Diese Maßnahme hatte Erfolg, es wurde in der Abwehr konsequenter zugepackt und dem Gegner das Tore werfen erschwert, im Angriff wurde geduldiger auf die Chance gewartet, so dass der Rückstand sukzessive verringert werden konnte, der Halbzeitstand von nur 9 : 10 ließ für die zweite Hälfte alle Chancen offen.

Konsequent und konzentriert ging es nach der Pause weiter, nach dem Ausgleich zum 10 : 10 und der Zwei-Tore-Führung zum 12 : 10 wurde die Führung nicht mehr hergegeben. Die beiden „eingekauften“ D-Jugendlichen Levi Fröschle und Quinten Heinrich fügten sich gut ein und machten ihre Sache sehr gut. Die TVB-Jungs wurden immer stabiler und bauten ihren Vorsprung peu à peu aus, Mitte der zweiten Halbzeit stand es 23 : 17, eine kleine Vorentscheidung war gefallen. Ein Lob an dieser Stelle auch an die beiden jungen Schiedsrichterinnen aus Welzheim, die das faire Spiel bis zum Endstand von 30 : 25 sicher und souverän leiteten. 

Es spielten: Andy Steeb, Robin Wilms (beide im Tor); Levi Fröschle, Axel Hambrecht, Quinten Heinrich, Niko Kellesidis, Nick Opardija, Marc Probst, Sven Rögner, Jann Scholpp, Leander Schnetzer und Yannik Weller.