A-Jugend Württembergliga – Sieg in Hohenlohe

Mit einem 33:38 Sieg in Pfedelbach bleibt die männliche A-Jugend weiterhin Spitzenreiter in der Württembergliga.

Die HSG Hohenlohe sorgte mit ihrer Heimstärke einige Wochen zuvor für Furore. Ein Unentschieden gegen Kornwestheim und eine denkbar knappe Niederlage gegen Flein, waren Grund genug dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Zusätzlich wurden im Hinspiel durch Tobias Klemm die Zähler in letzter Sekunde über die 60-Minuten gerettet.

Den besseren Start in die Partie erwischte die HSG, die bereits nach wenigen Minuten eine 3:0 Führung erspielte. Diese anfänglichen Schwierigkeiten wurden allerdings schnell durch ein kompakteres Abwehrverhalten, sowie schnellen Tempospiel egalisiert. Hierbei zeichnete sich vor allem die Flügelzange Felix Bok, Marc Baldauf und Vincent Baumann aus, die binnen weniger Minuten gleich insgesamt 12-mal trafen! Beim 9:16 für den TVB kam plötzlich ein Bruch ins Spiel, sodass Hohenlohe bis zur Pause auf 3 Tore verkürzen konnte.

In der zweiten Hälfte versuchte man in der Abwehr kompakter zu stehen und im Angriff geduldig auf Chancen zu warten. Die entstehenden Lücken in der Abwehr der HSG nutze der gut aufgelegt Julian Linsenmaier mit 9 Treffern. Im weiteren Verlauf versuchte Hohenlohe noch etwas zu verkürzen allerdings wurde das Spiel kontrolliert und ungefährdet mit einem 33:38 Auswärtserfolg beendet.

Das nächste Spiel der männlichen A-Jugend findet am 8.02.2014 um 18.30 Uhr in Bittenfeld gegen Oppenweiler statt.

Es spielten: Seidel, Klemm; Kuhnle(6), Volz(5), Oehler(2), Berger(4), Lisenmaier(9), Baumann(3), Bauer, Baldauf(5), Bok(4)