Dritte bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen

Handball Bezirksliga: SV Stuttgarter Kickers – TV Bittenfeld III 23:30 (9:16)

Die „Dritte“ des TV Bittenfeld konnte auch ihr drittes Rückrundenspiel gewinnen. Am Samstagabend setzte sich das junge Team souverän mit 23:30 (9:26) gegen die Stuttgarter Kickers durch. Ausschlaggebend für den deutlichen Sieg war eine starke Abwehr in den ersten dreißig Minuten.

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Bis zum 5:5 konnte sich keine der zwei Mannschaften deutlich absetzen. Dann funktionierte die Defensive des TV Bittenfelds immer besser. Durch einfache Ballgewinne kam das Team um Trainer René Reinert immer mehr in den Gegenstoß und erspielte sich zur Halbzeit ein sieben Tore Polster (9:16).

Auch in der zweiten Spielhälfte funktionierte die Abwehr und auch im Angriff wurde geduldig gespielt, bis sich die richtige Wurfgelegenheit ergab. Das Ergebnis war die erste neun Tore-Führung (15:24/45. Min.), die einer Vorentscheidung gleich kam, denn näher als sieben  Tore ließ man die Gastgeber aus Stuttgart nichtmehr herankommen. Am Ende fuhren die Bittenfelder mit 23:30 ihren zweiten Auswärtssieg in dieser Saison ein.

Es spielten: Gantner, Seidel (beide Tor); D. Fusaro (4), Weber, Hilberg (1), Oehler, Dobric (7), Bok, Schröder (8), Lidle (3), Schiller (1/1), A. Fusaro, M. Wissmann (7/7).