C2-Jugend – Engagierte Leistung wird in Schlussphase nicht belohnt !

TV Bittenfeld 2 – Hbi Weilimdorf / Feuerbach   17:27 (7:14)
Als die Gäste die Halle in Bittenfeld betraten, durfte man sich getrost in der Fernsehshow „Klein gegen Groß“ wähnen. Doch im Gegensatz zur klaren Hinspielniederlage zeigten sich unsere Jungs deutlich verbessert.

Die Blau-Weißen starteten gut in diese Partie und gingen mit 2 – 1 in Front. Leider leistete man sich dann einige unnötige Abspielfehler, welche die Hbi-Jungs zu einer einfachen Sechs-Tore-Führung (3 – 9) nutzten. Nach einem Team-Time-Out fing sich unsere Mannschaft wieder und gestaltete das Spiel bis zur Pause ausgeglichen.

Nach dem Seitenwechsel kehrte unsere C2 hochmotiviert aus der Kabine zurück. Die Abwehr agierte verbessert und innerhalb weniger Minuten konnte der Rückstand auf 13 – 18 verkürzt werden. In dieser Phase fanden die Gäste kaum ein Mittel, um die TVB-Defensive zu überwinden. Die Blau-Weißen zeigten sich auch in der Offensive von ihrer besten Seite und verkürzten durch sehenswertes Angriffsspiel auf 17 – 20 (42. Min.). Leider wurde diese Aufholjagd durch unglückliche Umstände jäh gestoppt. In der Schlussphase fehlte unserem Team auch etwas das Wurfglück und die Stuttgarter erzielten noch einige einfache Tore.

Nach einer guten Leistung mussten sich die TVB-Jungs zwar verdient – wenn auch einige Tore zu hoch – geschlagen geben. Ein gelungenes Debüt feierte D-Jugendtorhüter Finn Hummel.

Nach einer zweiwöchigen Pause geht es für unser Team zum Derby nach Waiblingen (08.02.2014 um 12.30 Uhr). Dort muss die C2 nochmals die Leistung vom vergangenen Wochenende abrufen, um wieder einmal positiv punkten zu können.

Das TVB-Team:

Max Petershans, Finn Hummel (beide Tor), Raphael Blum, Yannick Wissmann, Florian Kruck, David Ristov, Silas Müller, Robin Lehmann, David Lechner, Jan Brudermüller, Domenic Geyer, Tom Breternitz