TVB 2 belohnt sich trotz gutem Spiel nicht

Eine erneute Niederlage einstecken muss das Perspektivteam des TV Bittenfeld. Das Heimspiel gegen den 5. der Liga, die Neckarsulmer Sportunion endete mit 30:33 Toren.

Wie in vielen Spielen zuvor hielt man bis zur 50. Minute mit und gab dann das Spiel aus der Hand. Das Trainerteam um Thomas Randi und Jans Baumbach erwarteten von ihrem Team eine Trotzreaktion nach der Niederlage in der Vorwoche im Derby gegen Waiblingen.

Es sollte ein ausgeglichenes Spiel werden. Durch 2 Tore von Alexander Bischoff ging der TVB mit 2:1 in Führung, diese hielt bis der agile Janik Zerweck die Neckarsulmer beim 5:6 erstmals in Führung brachte. Nun tobte das Spiel hin und her. Beim 13:11 erzielte der beste Bittenfelder Werfer Julian Linsenmaier erstmals eine 2 Tore Führung für die Hausherren. Nach einen verworfenen 7-Meter von Pascal Luithardt glichen die Gäste aber durch Henning Titel wieder aus und gingen ihrerseits in Führung. Bis zur Pause beim 16:18 Zwischenstand war noch keine Entscheidung gefallen.

Auch in der 2. Hälfte war eine weit bessere Mannschaft vom TVB zu sehen, als noch in der Vorwoche. Bis zum 24:24 in der 42. Minute war die Partie offen. In der nun besten Phase der Hausherren brachte Marvin Gille und Wolfgang Federhofer den TVB  mit 2 Toren in Front und Tom Kuhnle hatte sogar die Möglichkeit mit einem 7-Meter weiter zu erhöhen, scheiterte aber in der 49. Minute am guten Benjamin Unser im Tor der Neckarsulmer Sport-Union. Statt weiter in Führung zu gehen musste man 3 Treffer in Folge hinnehmen. Henning Titel und Clemens Borchert sorgten im Anschluss für die vorentscheidende Führung zum 27:30. Der TVB gab nicht auf, kam nochmals durch Lukas Volz auf 30:31 heran, aber die Gäste spielten den Sieg clever zu Ende. Am Ende stand der TVB wieder mit leeren Händen da und die

Aufgaben werden nicht weniger. Nächsten Sonntag geht es zum Derby nach Schwaikheim und am Freitag den 20.Dezember warten im Vorspiel zur Bundesligapartie gegen Essen in der Porsche Arena zum letzten Heimspiel in diesem Jahr der TSV Schmiden.