deutliche Niederlage im Derby

VfL Waiblingen – TV Bittenfeld 2  34:26 (17:13)

Nichts war es mit dem Derbykracher in Waiblingen. Die 2. Mannschaft des TVB konnte an diesem Nachmittag einfach nicht die Leistung abrufen, die man braucht um solche Spiele zu gewinnen. Keiner der Spieler zeigte Normalform,  noch am auffälligsten Lukas Volz und Tom Kuhnle. Die Fehlerrate war sehr hoch, auch im Abschluss zeigte man schwächen. Deshalb kam in der gut gefüllten Rundsporthalle nie so richtig Derbystimmung auf. Der TVB lag von Anfang an im Rückstand und konnte die drei, vier Tore die der VfL immer in Vorlage ging kaum verringern. Zwar blitzte ab und zu die spielerischen Fähigkeiten die im Team stecken auf, doch es war fast schon zum Verzweifeln wie sich nur wenige Minuten später wieder Unkonzentriertheit einschlichen und man es dem Gastgeber – der gut drauf war – wirklich auch einfach machte. Zur Pause lag der TVB 17:13 hinten, die Hoffnung der zahlreich mitgereisten Fans lag auf der zweiten Hälfte. Doch auch hier kam nicht so recht Schwung in die Aktionen der Blau-Weißen. Zwar waren alle bemüht das Ruder herumzureißen, man konnte auch bis auf drei Tore an die Kernstädter rankommen, doch dann machten wieder Fehlpässe oder Unstimmigkeiten in der Abwehr die Arbeit zunichte. So blieb die Stimmung in der Rundsporthalle für ein Derby relativ emotionslos und recht leise. Zu souverän gestalteten die Waiblingen das Spiel. Am Ende gab es eine deutliche 34:26 Niederlage. Schade man hatte sich auf Seiten des TVB für dieses Spiel mehr erwartet.

Aber diese kleine Negativserie mit zwei Niederlagen in Folge muss das junge Team schnell wegstecken. Drei Spiele hat der TVB noch in diesem Jahr, die Gegner Neckarsulm, Schwaikheim und Schmiden liegen alle im Mittelfeld der Tabelle. Leider ist der Abstand zum drittletzten Tabellenplatz mit einem  Punkt nicht gerade üppig. Deshalb müssen jetzt vor allem auch zu Hause Siege her. Und dazu hat man schon am kommenden Samstag die Gelegenheit. Da kommt die Mannschaft  der NSU Neckarsulm die im Moment mit 13:11 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz steht. Der Tabellenplatz des Gegners ist aber nicht wichtig. Das junge Team muss wieder auf die Erfolgsspur kommen, egal wie die Gegner heißen. An der Leistungsfähigkeit liegt es nicht hoffen wir nur, dass sie die Leistung auch an diesem wichtigen Heimspiel abrufen können.

Alle Handballfreunde sind recht herzlich in die Gemeindehalle eingeladen. Unterstütz unsere 2. Mannschaft auch in dieser schwierigen Situation. Gespielt wird am Samstag, den 07.12.2013 um 19:30 Uhr!

Mannschaft: Max Baldreich und Tobias Klemm im Tor, Julian Linsenmaier (1), Jeremiah Gantner, Marvin Gille (3), Marc Baldauf, Kai Wissmann (2), Tom Kuhnle (7/3), Lukas Volz (6), Wolfgang Federhofer (1), Alexander Bischoff (3), Jens Baumbach (3), Florian Federhofer, Pascal Luithardt.