C2 Jugend Bezirksliga – mit durchschnittlicher Leistung chancenlos in Winnenden !

EK Winnenden – TV Bittenfeld 2     33:20 (17:10)
Als krasser Außenseiter mussten die Blau-Weißen zum Abschluss des Handballjahres 2013 beim Tabellenführer in Winnenden antreten. Die Gastgeber stellen eine spielstarke Mannschaft und sind im vergangenen Frühjahr nur knapp an der HVW-Quali gescheitert.

Somit war allen klar, dass der TVB nur mithalten kann, wenn er seine Leistungsgrenze erreicht. Doch dies war an diesem Nachmittag nicht möglich. Bereits die Startphase verschliefen unsere Jungs und schnell lag man mit fünf Toren (3 – 8) zurück. Das fällige Team-Time-Out zeigte Wirkung und es war eine Besserung im TVB-Spiel erkennbar. In der Abwehr war man nun endlich am Gegenspieler dran, im Angriff durfte gekonnte Aktionen bewundert werden. Dadurch konnte der Rückstand auf 9 – 12 reduziert werden. Doch nun folgten einige leichte Ballverluste und Winnenden konnte mit einer deutlichen Führung in die Kabinen gehen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Weißen sehr konzentriert auf das Spielfeld zurück. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine muntere Partie, in welcher unsere C2 mithalten konnte und bis zur 35. Minute (16 – 24) den Pausenrückstand nicht weiter anwachsen ließ. Die Schlussphase glich aber nun der 1. Halbzeit. Durch überhastete Würfe und leichte Abspielfehler kamen die EK-Jungs zu einfachen Toren. Am Ende stand eine verdiente – in der Höhe aber unnötige – Niederlage auf der Anzeigetafel.

Mit 6- 10 Punkten beendet unsere Mannschaft das Jahr 2013 auf dem 6. Platz in der Bezirksliga. Insgesamt hat sich das junge Team des TVB in der höchsten Liga des Bezirks gut geschlagen. Spielerisch muss man sich sicherlich nicht verstecken, körperlich gilt es noch etwas zuzulegen.

Das nächste Spiel der C2 steht erst am 12.01.2014 beim SV Fellbach an. Wir wünschen allen Fans und Freunden der C2 eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2014.

Das TVB-Team:

Max Petershans, Robin Bartuschewietsch (Tor), Raphael Blum, Yannick Wissmann, Florian Kruck, David Ristov, Silas Müller, Robin Lehmann, David Lechner, Jan Brudermüller, Tom Scholpp, Tom Breternitz

Trainerteam: Yannic Prager, Alexander Bischoff, Jürgen Ragg